PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 832348 (HUSS Unternehmensgruppe)
  • HUSS Unternehmensgruppe
  • Joseph-Dollinger-Bogen 5
  • 80807 München
  • http://www.huss.de
  • Ansprechpartner
  • Daniel Sander
  • +49 (30) 42151-202

Modernisierungsreport 2016/17 beleuchtet Herausforderungen und zeigt Lösungswege auf

(PresseBox) (Berlin, ) Die Wasserbranche sieht sich seit Jahren mit neuen Herausforderungen konfrontiert. Demografischer Wandel und Veränderungen in den Wasserinfrastruktursystemen, Eigenerzeugung von Strom und Wärme auf Kläranlagen, Rückhalt von Spurenstoffen und Mikroplastik bei der Abwasserbehandlung oder die digitale Vernetzung von Anlagen. Fachleute berichten, welche Lösungen für konkrete Anwendungsfälle entwickelt wurden.

Der Modernisierungsreport 2016/17 befasst sich in der 5. Ausgabe u. a. mit dem erforderlichen Wandel von Wasserinfrastrukturen, dem Einsatz von neuartigen Sanitärsystemen und deren Folgen für kommunale Kläranlagen und auch damit, wie Wasser 4.0 in der Schweiz und Dänemark konkrete Gestalt annimmt und welche Vorteile sich daraus ergeben. Es müssen auch nicht immer immense Kosten bei Investitionen entstehen, um die Leistungsfähigkeit der Kläranlagen zu steigern, um sie so an neue gesetzliche Anforderungen anzupassen. Im Gegenteil. Eine kontinuierliche Optimierung von Kläranlagen kann Investitionskosten vergleichsweise gering halten und somit Verbände vor einer weiteren Verschuldung bewahren. Auch sind durch die Anwendung moderner Verfahrenstechnik bauliche Erweiterungen und somit höhere Kosten für den Anlagenbetreiber und letztlich Gebührenzahler mitunter vermeidbar.

Vielen Projekten gemeinsam ist ein partnerschaftliches Miteinander von Wissenschaft, Ingenieurbüros und Betreibern von Kläranlagen, aber auch der Industrie. Daraus können Synergieeffekte für alle Beteiligten entstehen, die es zu nutzen gilt.

Mit seinen umfangreichen Fachbeiträgen und Projektberichten bietet der Modernisierungsreport eine Plattform für den Erfahrungsaustausch der Wasserfachleute sein und Denkanstöße für Veränderungen.

Die Sonderausgabe wwt-Modernisierungsreport kann für 24,00 € zzgl. Porto- und Versandkosten bei der HUSS-Medien GmbH, Leserservice, 10400 Berlin (Tel.: 030/42151-466) oder über das Internet (www.wwt-online.de/...) bezogen werden.

wwt

wasserwirtschaft wassertechnik ist das Praxismagazin für Entscheider im Trink- und Abwassermanagement und erreicht mit einer Auflage von rund 6.400 Exemplaren zielgerichtet Behörden, Ingenieurbüros, wasserwirtschaftliche Einrichtungen, Unternehmen und Hochschulen. Thematisch stehen Probleme, Herausforderungen und Lösungen in den Bereichen Klärtechnik, Kanalbau, Membrantechnologie und Pumpenanlagen im Vordergrund.

HUSS Unternehmensgruppe

Die HUSS-MEDIEN ist ein B2B-Verlag, der mit Fachzeitschriften und periodisch erscheinenden Sonderpublikationen die Fach- und Führungskräfte der Wirtschaftszweige Bauwesen, Elektro- und Gebäudetechnik, Logistik, sowie Recht und Gastgewerbe mit Produkten, Praxis- und Hintergrundwissen versorgt. Zudem organisiert die HUSS-MEDIEN renommierte Branchen-Veranstaltungen, wie etwa Fachforen, Webinare und den Arbeitsrechtskongress in Berlin. Im Laufe der Jahre haben sich auch die Webpräsenzen der Fachmagazine zu gesuchten Informationsportalen entwickelt. Bei HUSS-MEDIEN erscheinen aktuell die Fachzeitschriften ep Elektropraktiker, eh Elektrohändler, Gastronomie & Hotellerie, GVkompakt, Feuerwehr, Arbeit und Arbeitsrecht, Hebezeuge Fördermittel, Moderne Gebäudetechnik, ivv Immobilien vermieten und verwalten und wwt Wasserwirtschaft Wassertechnik samt Sonderveröffentlichungen und digitale Medien. Zusätzlich verleiht HUSS-MEDIEN renommierte Awards, wie den Deutschen TGA-Award, den e-Planer-Preis und das Grüne Band.