Clever und flexibel: E-Leichtfahrzeuge im Stadtverkehr

Neuerscheinung im HUSS-VERLAG zeigt, wie variabel der Einsatz der E-Mikromobilität ist.

Vorsprung durch E-Klein- und Leichtfahrzeuge_Titelbild
(PresseBox) ( München, )
Verstopfte Innenstädte, in denen der Lieferservice auf seinem Etappenziel von A nach B mit großem Gefährt und laufendem Motor in der zweiten Reihe hält und so den Durchgang für viele Verkehrsteilnehmer blockiert und den Stresspegel aller Beteiligten erhöht, gehören hoffentlich bald der Vergangenheit an. So zumindest wünscht es sich Autor Wolfgang
Wieduwild, der mit seinem gerade im HUSS-VERLAG erschienenen Buch die Varianten der E-Klein- und Leichtfahrzeuge genauer unter die Lupe nimmt. Immer mehr Anbieter sind mit praxistauglichen Modellen auf den Markt gekommen: Von E-Rollern über E-Lastenfahrrädern und E-Nutzfahrzeugen gewährt Wieduwild einen kompakten Überblick zu Technik und Anwendung und hilft dadurch bei der Entscheidungsfindung. Aus dem Inhalt:
  • Pedelecs, E-Bikes, E-Lastenräder und Kleinfahrzeuge
  • E-Scooter, E-Roller, Segway & Co
  • Akkuvarianten und –technik
  • Sicherheit und Ergonomie
  • Elektro-Leichtfahrzeuge im Praxiseinsatz
  • Marktüberblick Leichtfahrzeuge mit Elektromotor (LEV)
  • Wirtschaftlichkeit und Fördermöglichkeiten (Wort- und Zeichenzahl mit Leerzeichen: 150/1183).
Jetzt im HUSS-Shop erhältlich!
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.