BIM - das Megathema im Bauwesen

Verband buildingSMART und HUSS-MEDIEN vereinbaren Kooperation

HUSS MEDIEN BuildingSMART (PresseBox) ( Berlin, )
Das Kürzel BIM steht für Building Information Modeling.  Es klingt harmlos, wird jedoch nach Ansicht von Experten die Baubranche ähnlich disruptiv erfassen, wie die Just-in-time-Produktion die Automobilindustrie zu Ende des letzten Jahrtausends.

Mit dem gemeinsamen Ziel, Building Information Modeling (BIM) im deutschen Sprachraum weiter zu verbreiten und bei Planern, Ausführenden und Betreibern zu etablieren, haben der Digitalisierungs-Verband buildingSMART Deutschland und der Fachverlag HUSS-MEDIEN GmbH eine Kooperation vereinbart. Zusammen wollen die beiden Partner das Thema „Digitalisierung der Bau- und Immobilienwirtschaft“ auf Messen vertreten und mit Veranstaltungen und Veröffentlichungen voranbringen.

Die Partner geben ihre Zusammenarbeit anlässlich des 21. buildingSMART Forums in Berlin öffentlich bekannt.

Gunther Wölfle, Geschäftsführer von buildingSMART, freut sich: „Über die Medien der HUSS-Gruppe erhalten wir für unseren Verband einen attraktiven Zugang zu Fachplanern und Praktikern aus der Gebäudetechnik und Immobilienwirtschaft.“

Für die HUSS-MEDIEN sieht Verlagsleiter Torsten Ernst in buildingSMART „einen kompetenten Partner, der für die gesamte Breite der Wertschöpfungskette Bau steht und dessen Mitglieder die Vorreiter von Digitalisierung im Bau und insbesondere von Building Information Modeling sind.“

Die HUSS-MEDIEN Gruppe wird mit der Kooperation ihre Kompetenz im Bereich der Gebäudewirtschaft konsequent weiter ausbauen und die Fachinformationen von Moderne Gebäudetechnik, IVV immobilien vermieten & verwalten und den ep Elektropraktiker thematisch stärken.

www.huss.de und www.buildingsmart.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.