Drei Tage rund um die werkstoffoptimierte Zerspanung

Veranstaltungsreihe bei Hufschmied voller Erfolg

Geschäftsführer Ralph R. Hufschmied bei der Eröffnung zum Tag der offenen Tür in der Firmenzentrale von Hufschmied Zerspanungssysteme in Bobingen bei Augsburg (PresseBox) ( Bobingen, )
Erst ein „Tag der offenen Tür“, dann ein „International Day“ für Distributoren und zum Abschluss ein Anwendertag – vom 13. bis 15. Juni 2018 öffnete die Hufschmied Zerspanungssysteme GmbH ihr Stammhaus in Bobingen. Mit namhaften Partnern zeigten die Experten für die werkstoffoptimierte Zerspanung aktuelle Entwicklungen bei Werkzeugen für das Fräsen, Bohren und Schneiden von innovativen Faserverbundstoffen, Kunststoffen, Graphit oder härtestem Stahl. Über 300 Besucher nutzten das Angebot und machten die Hufschmied-Veranstaltungsreihe auch 2018 zu einem vollen Erfolg.

Der „Tag der offenen Tür“ bot zunächst einem breiten Publikum die Gelegenheit, den Zerspanungsprofis bei der Arbeit über die Schulter zu schauen. Fachpublikum, Studenten und Schüler, die sich über die Arbeit von CNC-Experten informieren wollten, aber auch interessierte Nachbarn konnten Hochleistungswerkzeuge im Einsatz an modernen CNC-Werkzeugmaschinen wie der Primacon oder Eima erleben. Sie erhielten Einblicke, wie sich mit Hufschmied-Werkzeugen auf Maschinen wie der ausgestellten Sauer DMG oder der Grob höhere Vorschübe, längere Standzeiten oder ein minimaler Schneiddruck realisieren lassen. Auf Großbildschirmen zeigten Live-Übertragungen aus dem Inneren verschiedener CNC-Maschinen, wie Bohrer, Fräser und Klingen eine effiziente und hochwertige Bearbeitung ermöglichen.

An den gut besuchten Informationsständen präsentierten Partner wie Gustav Blome, Schmidt & Heinzmann, OPEN MIND, Tebis oder Exeron ihre Dienstleistungen und Produkte im Umfeld der CNC-Fertigung. Besondere Aufmerksamkeit erhielten am Stand der Weber Ultrasonics AG die neuen Ultraschallklingen, die Hufschmied für das hochpräzise Schneiden von Wabenmaterial sowie Carbon- und Glasfaserkunststoffgewebe entwickelt hat und in eigener Fertigung herstellt. Vorträge begleitend zur Ausstellung informierten über Fortschritte bei der Digitalisierung in der Fertigung sowie über andere topaktuelle Entwicklungen in der Bearbeitung hochmoderner Industriewerkstoffe wie Carbon, Graphit oder das wabenförmige Leichtbaumaterial Honeycomb. Die Referenten kamen aus namhaften Partnerunternehmen wie Siemens, MHT, Rampf oder Haimer.

Internationales Netzwerktreffen

Der „International Day“ am Donnerstag stand ganz im Zeichen der Vernetzung. Bei Kunden aus technologisch führenden Branchen wie der Luftfahrt, Automobilindustrie und Medizintechnik ist ein gut funktionierendes Netzwerk aus internationalen Spezialisten unerlässlich. Einmal im Jahr bringt Hufschmied seine Vertriebspartner an einem Tisch zusammen, um künftige Kooperationen optimal auf die Bedürfnisse der Kunden abzustimmen und zu stärken.

Anforderungen der Kunden stehen im Mittelpunkt

Die industriellen Anwender der Hufschmied-Produkte standen am dritten Tag der Veranstaltungsreihe im Mittelpunkt. Hier hatten Produktionsverantwortliche und CNC-Fachleute aus führenden Unternehmen der Automobil- und Luftfahrtindustrie, Maschinenbau und Medizintechnik die Möglichkeit, sich intensiv über ihre Erfahrungen in besonders anspruchsvollen Zerspanungsprozessen auszutauschen, neue Produktideen zu entwickeln und spezielle kundenspezifische Anforderungen zu adressieren.

„Offen für Innovationen ist nur, wer am Puls der Zeit bleibt. Dafür sind ein kontinuierlicher Austausch und viele offene Gespräche auf allen Ebenen wichtig“, ist Geschäftsführer Ralph R. Hufschmied überzeugt. „Bei aller Arbeit und Vorbereitung: Wir freuen uns jedes Jahr auf diese intensiven drei Tage und über das rege Interesse der Besucher.“
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.