Basware und HUENGSBERG gehen Partnerschaft ein

Anbieter von EDI-Lösungen für Automobilzulieferer erweitert Dienstleistungsspektrum mit Basware.

(PresseBox) ( Hallbergmoos, )
Basware und der EDI-Lösungsanbieter Huengsberg haben eine Partnerschaftsvereinbarung getroffen. Die Kunden von Huengsberg sind mittelständische Zulieferer für Automobilhersteller wie Daimler, Audi oder BMW. Bisher übernimmt Huengsberg für diese Zulieferer die EDI-Übermittlung von CAD-Daten aus der Produktion und Produktentwicklung an die Automobilhersteller. Gleichzeitig müssen die Lieferanten jedoch nicht nur Daten an ihre Kunden senden, sondern auch Rechnungen. Die existierende Anbindung für die CAD-Daten soll nun auch für den Versand von elektronischen Rechnungen an die Automobilhersteller genutzt werden. Huengsberg nimmt im Rahmen der Kooperation die Basware-Lösungen zum elektronischen Rechnungsversand in sein Portfolio auf und implementiert sie bei den Zulieferern. Damit sind diese in der Lage, auch ihre Rechnungsdaten elektronisch an die Automobilhersteller zu senden.

Mit Basware e-Invoicing profitieren die Kunden von Huengsberg von allen Vorteilen elektronischer Rechnungen: Sie können ihre Rechnungsbearbeitungskosten senken, ihre Prozesseffizienz steigern, Zahlungen schneller erhalten und jederzeit den Status einer Rechnung verfolgen. Gleichzeitig ist die Einführung sehr schnell und einfach umsetzbar, weil die bereits bestehende elektronische Anbindung an Huengsberg auch für den Versand der elektronischen Rechnungen verwendet werden kann. Eine neue IT-Infrastruktur erübrigt sich damit. Das spart den Zulieferern zusätzliche Kosten. Darüber hinaus hat der Zulieferer einen gemeinsamen Ansprechpartner bei Huengsberg, der beide Systeme kennt und betreut.

„Unsere Partnerschaft ist ein logischer Schritt: Bei der Suche nach einer für unsere Kunden geeigneten e-Invoicing-Lösung hat sich gezeigt, dass eine Vielzahl der mittelständischen Zulieferer bereits Basware-Lösungen für den Versand elektronischer Rechnungen nutzt“, so Werner Huengsberg, Gründer von Huengsberg. „Durch die Partnerschaft mit Basware können wir unseren Kunden zusätzliche Dienstleistungen anbieten und so die Kundenbindung weiter erhöhen."-so Tania Hüngsberg-Cengil, CEO von HUENGSBERG.

Frank Wuschech, Geschäftsführer der Basware GmbH, ergänzt: „OEMs, darunter Audi, BMW, Daimler und VW, fordern bis spätestens 30. Juni 2013 die Umstellung auf elektronische Rechnungen – andernfalls werden für jede Papierrechnung 20 Euro Prozesskosten fällig. Wir freuen uns, dass wir mit Huengsberg den Automobilzulieferern schon jetzt eine leistungsfähige Lösung anbieten und so im Automotive-Bereich gemeinsam weiter wachsen können.“

Über HUENGSBERG
Seit 1981 ist die Huengsberg  in der Informations- und Kommunikationstechnik für die Automobilbranche tätig und etablierte sich mit innovativen EDI-Lösungen. Motiviert und angetrieben von den Visionen des Gründers und heutigen Aufsichtsratsvorsitzenden Werner Hüngsberg, fokussiert sich das Unternehmen auf den engineering-Datenaustausch. Diese Spezialisierung brachte für das Unternehmen die Marktführerschaft im CAD/CAM-Bereich.

Mehr als 3.500 Kunden setzen weltweit auf DAXware und den Innovationsgeist des Unternehmens.

Huengsberg garantiert modernste Lösungen mit Investitionssicherheit und optimaler Integration in bestehende Strukturen. Die Leistungspalette deckt das gesamte Datenhandling ab und beinhaltet die Analyse und Beratung der kundenspezifischen Anforderungen, Lösungen für den einfachen Datenaustausch bis hin zu individuellen Kommunikationsportalen, die Integration von Applikationen sowie die Abbildung und Optimierung komplexer Datenaustauschprozesse.
www.huengsberg.com

Über Basware
Basware ist mit mehr als 1 Million Anwendern in über 60 Ländern weltweiter Marktführer im Bereich Purchase-to-Pay. Die Lösungen von Basware verbinden bereits mehr als 1,9 Millionen Käufer und Lieferanten weltweit und optimieren den gesamten Prozess von der Bedarfsanforderung bis hin zur Rechnungsbearbeitung. Sie erlauben einen voll automatischen Prozess, beginnend beim Bedarf über Genehmigung, Bestellung, Auftrags- und Lieferbestätigung bis hin zur Rechnungsbearbeitung. So können Unternehmen ihre Liquidität verbessern, ihr Betriebskapital optimieren und ihre Finanzprozesse über den gesamten Purchase-to-Pay-Prozess flexibel steuern.

Die Lösungen von Basware decken die Bedürfnisse von sowohl kleinen und mittelständischen als auch globalen Unternehmen ab und bieten Zugang zum Open Network. Sie sind verfügbar über die Cloud, als Installation vor Ort oder über Business Process Outsourcing. Basware vertreibt sie über eigene Niederlassungen in Europa, den USA und Asien-Pazifik, sowie über ein flächendeckendes Netz von Geschäftspartnern.
www.basware.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.