Besichtigung der Nockenwellenmontageanlage im Werk von SLPT in Huzhou (China)

Die INKA System GmbH und HTG- High Tech Gerätebau GmbH meistern Ihren ersten gemeinsamen internationalen Auftritt als Mitglieder der STEMAS Industriegruppe!

Firmenzentrale SLPT, in Ningbo (Shanghai, China) (PresseBox) ( Oberhaching-München, )
Die Firma INKA System GmbH ist nun seit über 35 Jahren erfolgreich als spezialisiertes Dienstleistungsunternehmen im Sondermaschinenbau tätig. Mit einem kreativen und erfahrenen Team aus Ingenieuren und Facharbeitern werden anspruchsvolle, kundenspezifische Anforderungen realisiert und kreative Lösungen erarbeitet.

Aufgrund dieser Voraussetzungen, durch das technische Know-how sowie den hohen eigenen Qualitätsansprüchen wird die Firma INKA System GmbH von namhaften Kunden aus der Automotive-Industrie sowie dem Anlagen- und Maschinenbau, als kompetenter und innovativer Partner für maßgeschneiderte Projekte sehr geschätzt.

Durch die langjährige, erfolgreiche Zusammenarbeit der INKA System GmbH und der IMB Ingenieurbüro Melzer-Breuer GmbH, kam es zur Anfrage und Beauftragung über die Entwicklung und Konstruktion, sowie den kompletten Produktionsprozess einer Nockenwellenmontageanlage. Diese wurde über die IMB GmbH wiederum für deren Kunden, die Firma SLPT - Innovative Pump Technology beauftragt.

Das Projekt wurde durch die Firma INKA System GmbH umgesetzt und die Anlage in das Werk der Firma SLPT, in Huzhou (China) geliefert. Vor Ort wurde die Anlage fachgerecht in den täglichen Produktionsprozess integriert und in Betrieb genommen.

Ende des Jahres 2016 wurde nun seitens der Firma SLPT- Innovative Pump Technology Interesse an weiteren Anlagen dieser Art geäußert. Aus diesem Grund wurde die Geschäftsleitung der Firma INKA System GmbH zu einem Besuch im Werk von SLPT in Huzhou (China) eingeladen. Selbstverständlich wurde diese Einladung mit Freude angenommen. Ende Januar 2017 reiste Herr Dr. Mirko Doerk (Geschäftsführer der INKA System GmbH und der HTG- High Tech Gerätebau GmbH), Herr Claus-Werner Deutschmann (Prokurist der INKA System GmbH) und Herr Feng Guo (Mitarbeiter im Einkauf der HTG- High Tech Gerätebau GmbH) nach Shanghai, um dort die Nockenwellenmontageanlage vor Ort zu begutachten und das Werk der Firma SLPT zu besichtigen.

Nach der eindrucksvollen Werksführung mit dem Betriebsleiter des Werkes in Huzhou (Herrn Tony Tan) und der Begutachtung der Anlage, folgten Gespräche und Meetings zur weiteren Zusammenarbeit. Diese fanden in der Firmenzentrale von SLPT in Ningbo (Shanghai, China) statt. Die Firma SLPT äußerte auch in diesen Gesprächen wiederholt Interesse an bis zu drei weiteren Anlagen. Dabei ergab sich zudem auch die Möglichkeit, den Vorstandsvorsitzenden der Firma SLPT (Herr Hanson Zhang) kennen zu lernen und mit Ihm technische Konzepte für zukünftige Anlagen zu besprechen.

Aufgrund dieser Anfrage und dem damit verbunden Auftragsvolumen ergab sich zudem die hervorragende Gelegenheit auch den Zusammenhang der Firma INKA System GmbH und der HTG- High Tech Gerätebau GmbH über die Industrieholding STEMAS AG vorzustellen. Durch diese Verbindung ist es den beiden Firmen möglich zusammenzuarbeiten, von Synergien innerhalb der Gruppe zu profitieren sowie ein starkes und stabiles Netzwerk zu nutzen, welches sich auch in der Vergangenheit schon mehrfach bestens bewährt hat.

Derzeit werden weitere Gespräche und Verhandlungen geführt. Im März 2017 ist diesbezüglich auch ein Besuch der Firma SLPT- Innovative Pump Technology bei der Firma INKA System GmbH in Heiligenstadt angedacht.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.