Wie können Steuerberatungskanzleien ihre Mitarbeiter zu Fachassistent:innen für Digitalisierung und IT-Prozesse machen

Immer mehr Firmen machen Schritte in Richtung Digitalisierung - das gilt auch für Steuerberaterkanzleien. Wie sieht die Zukunft der Steuerberater denn aus? Oft fehlen Mitarbeiter:innen, die sich auf digitale Prozesse spezialisieren.

Der Weiterbildungskurs Digitalisierungsberatung ist die perfekte Vorbereitung für die FAIT-Prüfung
(PresseBox) ( Hamburg, )
Was ist die FAIT-Ausbildung?

Die Bundessteuerberaterkammer hat erkannt, welche Rolle die Digitalisierung spielt. Deshalb vergeben die Steuerberaterkanzleien ab 2022 den genormten Abschluss „Fachassistent Digitalisierung und IT-Prozesse“ – kurz FAIT.Diese Prüfung ist für die Steuerfachangestellten, die ein Jahr in einer Steuerberaterkanzlei tätig waren, ein Grundverständnis im Umgang mit digitalen Prozessen besitzen und ihre IT-Kompetenzen ergänzen möchten. Wie bereitet die Steuerkanzlei jedoch ihre Mitarbeiter:innen auf die Prüfung vor?Der Weiterbildungskurs Digitalisierungsberatung von der hsp bietet die ideale Vorbereitung. Der Kurs beinhaltet 6 Module (aufgeteilt auf 20 Lektionen zu über 150 Themen in 12 Stunden) zu Themen, die Fachassistent:innen Digitalisierung und IT-Prozesse beherrschen müssen. Das Beste daran: Der/die zukünftige Fachassistent:in kann zeit- und ortsunabhängig per Browser oder Mobile-App in eigenem Tempo lernen.

Wieso FAIT?

Steuerfachangestellte, die sich weiterbilden, bringen den Kanzleien einen höheren Mehrwert. Sie können die Kanzlei bei der Umsetzung, Organisation und Weiterentwicklung einer Digitalstrategie unterstützen und einen medienbruchfreien Datenaustausch sicherstellen.

Die Tätigkeiten von Fachassistent:innen Digitalisierung und IT-Prozesse

[*]Analysieren, standardisieren und automatisieren der digitalen Geschäfts- und Arbeitsprozesse
[*]Grundsätze beachten zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff (GoBD)
[*]Prozessbeschreibungen zur Nachvollziehbarkeit und Nachprüfbarkeit von Aufzeichnungen und deren Aufbewahrung
[*]Abgaben- und Verfahrensrecht als Grundlage für alle Prozessabläufe beachten
[*]Digitale Geschäfts- und Arbeitsprozesse

Der erste Prüfungsdurchgang findet ab 2022 jedes Jahr im Frühjahr statt.Der Weiterbildungskurs Digitalisierungsberatung ist die perfekte Vorbereitung auf die FAIT-Prüfung.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.