Opti.Tax von hsp deckt ab Mai auch die Tax Compliance ab

Einzigartiges Tool mit umfänglichen Funktionen

(PresseBox) ( Hamburg, )
Die Hamburger hsp Handels-Software-Partner GmbH und die W+ST-Gruppe (mittelständische Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsgruppe mit 550 Mitarbeitern) arbeiten zusammen, um ihren Mandanten das Tax Compliance Management zu erleichtern. Mit der Taxonomie Software Opti.Tax von hsp können User ab dem Juni-Release auch ihre Tax Compliance methodisch abbilden. Dafür wird das inhaltliche Knowhow von W+ST in der Lösung Opti.Tax technisch umgesetzt und in die Taxonomien integriert.

Compliance ist für viele Steuerberatungskanzleien und Unternehmen ein Dauerthema. Sie muss kontinuierlich dargelegt, abgebildet und nachgewiesen werden. Mit der Funktionserweiterung von Opti.Tax um das Thema Tax Compliance Management System haben Kanzleien nun ein komfortables Tool, das konzeptionelle Lösungen für steuerrechtliche Probleme bietet und zudem leicht zu bedienen ist. Das Produkt ist deutschlandweit einzigartig – in der Regel nutzen viele Kanzleien und Unternehmen noch selbst entwickelte Lösungen mit wenig Usability.

„Unsere Konzeption ergänzt sich sehr gut mit der technischen Lösung von Opti.Tax zur Verfahrensdokumentation, da Tax Compliance eine verwandte Fragestellung ist“, sagt Andrea Treib, Vorstandsmitglied der W+ST-Gruppe. Statt einem Bottom-up-Ansatz mit langen Checklisten verfolgt die Lösung eine andere Systematik: Einen Top-down-Ansatz, der an die Systematik klassischer Risikomanagementsysteme angelehnt ist und auf den Verlautbarungen des Instituts der Wirtschaftsprüfer (IDW) basiert. Die grundlegenden, steuerrelevanten Prozesse werden samt den vorliegenden Darstellungen und Dokumentationen aufgenommen. Dem schließt sich eine Risikobeurteilung an. Darauf basierend werden die steuerrelevanten Prozesse in der Tiefe und mit gezielten Fragestellungen bewertet. So wird eine Tax Compliance gezielter, effizienter und einfacher. Ziel ist es – abgestimmt auf die jeweilige Unternehmensorganisation - die wesentlichen steuerlichen Risiken im Auge zu behalten.

hsp stärkt mit der Zusammenarbeit seine Marktstellung und seine Marktakzeptanz. „Wir können jetzt eine Software anbieten, die die Thematiken Verfahrensdokumentation und Tax Compliance abbildet“, so Geschäftsführer Paul Liese. Damit wird der Funktionsumfang des bewährten Tools sinnvoll erweitert. W+ST hatte im Laufe des Jahres 2019 eine Systematik entwickelt, um Mandanten bei der Implementierung der Tax Compliance zu unterstützen. Das dabei verwendete Tool auf Microsoft-Access-Basis erfüllt grundsätzlich die Anforderungen der Praxis. Die jetzt angestrebte Software-Lösung bietet jedoch mehr Komfort in der Anwendung und eröffnet die Möglichkeit, die Systematik auch anderen Berufskollegen und Unternehmen zur Verfügung zu stellen. „Wir hatten das Thema Tax Compliance Management schon lange auf dem Schirm und deswegen passte die Anfrage von W+ST perfekt, die auf der Suche nach einer technisch komfortableren Lösung waren“, so Liese weiter.

Aktuell werden die notwendigen Änderungen in die Taxonomie von Opti.Tax eingebracht, Reporting und Rechenregeln angepasst. Mit dem Juni-Release sollen die neuen Funktionen zur Verfügung stehen.

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.