Dehnungsmessstreifen installieren und gleich messen

DMS cmyk
(PresseBox) ( Darmstadt, )
HBM stellt eine breite Typenpalette von Dehnungsmessstreifen (DMS) für die verschiedensten Anwendungen in der Experimentellen Spannungsanalyse zur Verfügung. Ein so genanntes "Baukastenprinzip" trägt hierbei der Forderung der DMS-Anwender nach kurzfristiger Verfügbarkeit bei gleichzeitig großer Typenvielfalt Rechnung. Das "Baukastenprinzip", bestehend aus diversen DMS, unterschiedlichen Kabelvarianten von 0,5m bis 10m und dem neuen "Baustein" RJ11-Stecker bietet dem Anwender hohe Flexibilität.

Die RJ11-Stecker erleichtern die Installation der DMS und ermöglichen eine Messung ohne Zeitverlust. Nach der Installation wird nur noch der RJ11-Stecker in den Messverstärker bzw. ein Verteilertablett eingesteckt und die Messung kann beginnen.

Die DMS mit Stecker stehen in 4-Leiter-Option zur Verfügung, eine wesentliche Voraussetzung für die Anwendung der so genannten "erweiterten Kreuzerschaltung". Diese Schaltung regelt automatisch mögliche Widerstandsänderungen der Verbindungskabel bzw. der Steckverbindungen aus. Damit wird ein verlustfreier Anschluss der DMS selbst bei großen Entfernungen zwischen Messverstärker und DMS ermöglicht. Auch bei mehrfachem Ein- und Ausstecken des Steckers treten keine Signaländerungen auf.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.