Krise heute - Wachstum morgen

2. Process Performance Konferenz von Horváth & Partners, 3. März 2009, München

(PresseBox) ( Stuttgart, )
Das Überleben seines Unternehmens zu sichern ist in wirtschaftlich harten Zeiten die oberste Maxime für jeden Unternehmenslenker. Gleich danach rangiert sein Bestreben, aus der Krise auch Chancen für zukünftiges Wachstum herauszuarbeiten und diese effektiv zu nutzen. Um beides zu erreichen gilt es einerseits, kurzfristige Maßnahmen zur Ergebnis- und Liquiditätssicherung zu ergreifen, andererseits dürfen strategische Erfolgspotenziale nicht aus den Augen verloren werden.Wertvolle Anregungen und Erfolgsmuster für eine erfolgreiche Krisenbewältigung und die Vorbereitung für die nächste Wachstumsphase liefert die 2. Process Performance Konferenz von Horváth & Partners, die am 3. März 2009 in München stattfindet.

Zu Beginn der Konferenz stellt Jens Ekopf, Principal bei Horváth & Partners, die Ergebnisse der Benchmarking-Studie "NAVIGATOR" vor. Die Studie untersucht die Einschätzungen von Unternehmen aus Deutschland,Österreich und der Schweiz über Auswirkungen und Dauer der Krise und identifiziert branchenspezifische Schwerpunkte in Bezug auf den Handlungsdruck. Weiterhin berichtet er über Maßnahmenschwerpunkte, die die Studienteilnehmer zur Liquiditäts- und Ergebnissicherung ergreifen.

Weitere Vorträge am Vormittag stehen ganz im Zeichen von Kosten- und Working Capital Management, den wesentlichen Hebeln zur Sicherung von Liquidität und Ergebnis. So berichtet Oliver Deleker, Vice President Central Controlling der Bayer MaterialScience AG, über die "Liquiditätsoptimierung durch Working Capital Management", für die er Potenziale auf der finanziellen und transaktionalen Ebene aufdeckt. Udo Janssen, Director Aircraft Component Repair Services bei der Lufthansa Technik AG in Frankfurt, widmet sich in seinem Beitrag der "Performance-Steigerung mittels Lean-Methoden", wodurch eine nachhaltige Senkung von Durchlaufzeiten und Beständen erreicht wird.

Ein Praxisbeispiel aus dem Mittelstand eröffnet die Nachmittagsrunde, die sich mit den Themen Vertrieb, Steuern und Strategie auseinander setzt.Darin erläutert Ulrich Rümmelin, Kaufmännisch-Technischer Geschäftsführer der Ohnmacht & Baumgärtner GmbH & Co. KG, wie prozessbasiertes Kostenmanagement und strategische Investitionen in Wachstumsfelder die langfristige Ertragskraft eines Unternehmens sichern können.

Jörg Herrigt, Associate Director im Bereich Customer Business Development Metro Group D/A/CH bei der Procter & Gamble GmbH, befasst sich unter anderem mit dem Thema "Verbraucherorientierte Wertschöpfung zwischen Konsumgüterindustrie und Handel" und zeigt darin auch Verbraucherverhalten in der Krise auf. Zum Abschluss der Konferenz beschreibt Univ.-Prof. Dr.Thomas Hutzschenreuter von der WHU - Otto Beisheim School of Management in Vallendar anhand strategischer Verhaltensmuster erfolgreicher Unternehmen, wie man bereits in der Krise den Grundstein für zukünftigen Erfolg legen kann.

Das ausführliche Konferenzprogramm, dem Sie alle Vorträge entnehmen können, finden Sie unter:www.horvath-akademie.com/...
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.