PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 767969 (Hortonworks)
  • Hortonworks
  • 3460 West Bayshore Rd.
  • CA 94303 Palo Alto
  • http://hortonworks.com
  • Ansprechpartner
  • Iryna Berezenko
  • +49 (89) 800908-19

Quo Vadis Big Data? Hortonworks Prognosen und Themen 2016

Global Player für Open Source Big Data-Lösungen beleuchtet die Trends für das kommende Jahr

(PresseBox) (Palo Alto, ) In einer Welt schier unbegrenzter und stetig wachsender Datenmengen ist es wichtig den Überblick zu behalten und rechtzeitig die Zeichen der Zeit zu erkennen. Hortonworks (NASDAQ: HDP), ein führender Open Enterprise Hadoop-Anbieter, sieht für das Jahr 2016 fünf große Trends im Big Data-Umfeld, die auf Markt und Gesellschaft einwirken werden. 
  
  • Vom Internet der Dinge zum „Internet of Anything“ (IoAT). Unternehmen versuchen aus immer mehr Datensparten zu wertschöpfen. Jenseits von Endgeräten, Sensoren oder Maschinen kann ein Mehrwert aus ALLEN Daten, inklusive Serverlogs, Geografischer Standortbestimmung oder dem Internet selbst geschaffen werden.
  • Bei Security über den Tellerrand hinausblicken. Wenn Unternehmen immer mehr Daten jenseits ihrer Rechenzentren erschließen – sei es von Mobilgeräten oder Sensoren,  Ölplattformen oder sogar Weltraumsatelliten – bedarf es im entstehenden IoAT-Umfeld auch neue Konzepte der Datensicherung. Dadurch entstehen immense Chancen für Firmen, die hier an der Spitze der Innovation dabei sind.
  • Echtzeitverarbeitung mit „Data-In-Motion“-Plattform. Datenplattformen werden von Data-At-Rest zu Data-In-Motion übergehen, da die Nachfrage für hocheffektive Echtzeitverarbeitung steigt. Enterprise Hadoop bietet vielfältige Kombinationsmöglichkeiten um jedes Szenario in diesem Bereich zu lösen.
  • Big Data leicht gemacht. Big Data-Technologien müssen in der Bedienung leichter werden, damit jeder Nutzer – vom Cluster Operator zum Datenanalysten und darüber hinaus – sie im vollen Umfang anwenden können. Vereinfachte Settings oder integrierte Anwenderoberflächen können hier entscheidend sein.
  • Hadoop für unternehmenskritische Workloads. Hadoop wächst weiter und wird 2016 auch bei traditionellen Unternehmen für immer mehr kritische Prozesse verwendet werden. Man muss nicht Yahoo!, Xing oder Spotify sein, um neue Analytics-Anwendungen im Bereich BI nutzen zu können.

Website Promotion

Hortonworks

Hortonworks entwickelt, vertreibt und unterstützt die zu 100 Prozent auf Open Source-Software basierende Apache Hadoop Data Platform. Das Team aus zahlreichen Software-Entwicklern und -Architekten ist der größte Zusammenschluss in der Hadoop-Umgebung und arbeitet an den speziell für Unternehmen notwendigen Lösungen für diesen Bereich.

Die Hortonworks Data Platform HDP bietet eine offene Plattform mit tiefgehender Integrationsmöglichkeit von bereits vorhandenen IT Investitionen, auf der Unternehmen Hadoop-basierende Applikationen aufsetzen können.

Hortonworks hat weitreichende Beziehungen und Partnerschaften zu wichtigen strategischen Datenzentren, durch die unsere Kunden das breitestmögliche Potenzial von Hadoop erzielen können.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.hortonworks.com.