DynaMyc - Neues Mikroskopsystem für Fluoreszenz-Lebensdauer-Mapping von Horiba Scientific

DynaMyc
(PresseBox) ( Bensheim, )
Horiba Scientific, Spezialist für Steady-State- und für Lifetime-Fluoreszenzspektrometer, hat mit dem DynaMyc-Mikroskop ein neues System für Lebensdauer-Mapping im Angebot.

Dabei wurde auf die bewährten Komponenten des Ramanmikroskops XploRA zurückgegriffen. Es steht somit ein System für das Studium von dynamischen Prozessen in mikroskopischen Proben wie z. B. Energietransfer oder molekulare Bindungsverhältnisse zur Verfügung.

Das DynaMyc ist ein automatisiertes konfokales Mikroskopiesystem, das auf Time Correlated Single Photon Counting (TCSPC) zur Bestimmung der Lebensdauern beruht. Durch den hochpräzisen X,Y,Z Messtisch in Verbindung mit dem echten konfokalen optischen Aufbau wird eine räumliche Auflösung von 1 µm in X, Y und Z erreicht.

Weiterhin werden die erfolgreichen Komponenten aus den TCSPC Spektrometern von HORIBA Scientific eingesetzt wie z. B. die hoch empfindlichen TBX Detektionsmodule für niedrige Nachweisgrenzen und hohe Zeitauflösung, oder die neuen gepulsten Lichtquellen der PicoBriteTM-Serie mit Ankopplung über Lichtleitfasern.

Mit der erhältlichen CCD Kamera können selbstverständlich auch Epi-Fluoreszenz-Images aufgenommen werden.

Gesteuert wird das vollautomatische Instrument über die DataStation Software. Die Datenauswertung und -reduktion erfolgt dann im DAS-Softwaremodul (Decay Analysis Software) und es stehen schnell alle relevanten Informationen wie z. B. die räumliche Lebensdauerverteilung, relative Amplituden, mittlere Lebensdauern und Fluoreszenzintensitäten zur Verfügung.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.