PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 529693 (Hoppenstedt Firmeninformationen - Geschäftsbereich RAAD Research)
  • Hoppenstedt Firmeninformationen - Geschäftsbereich RAAD Research
  • Scharnhorststraße 48
  • 48151 Münster
  • https://www.raad.de
  • Ansprechpartner
  • Laura Anthes
  • +49 (251) 4880-0

Zeig mal, wie es läuft – Management Cockpits und Dashboards

Schnelle und einfache Erfassbarkeit sowie Vergleichbarkeit von Daten bekommt durch die tägliche Informationsflut eine immer höhere Bedeutung. So hat das Thema Management Cockpits und Dashboards in deutschen Unternehmen momentan eine hohe Relevanz.

(PresseBox) (Münster, ) Für die aktuelle Studie „Business Intelligence – Entwicklung und Potenziale in Deutschland 2012“ befragte RAAD Research mehr als 300 Verantwortliche aus IT und Controlling in deutschen Unternehmen. Im Kontext der verschiedenen Tools und Themen des Business Intelligence ist das Thema Visualisierung anhand von Management Cockpits bzw. Dashboards häufig noch unterrepräsentiert, in der Relevanz aber deutlich steigend. Dies ist ein zentrales Ergebnis einer aktuellen Befragung von mehr als 300 Verantwortlichen aus IT und Controlling in großen deutschen Unternehmen. So sind die Unternehmen in der Regel mit Lösungen im Bereich des Reporting versorgt, zumeist wird dies auch mit Standardsoftware abgebildet. Auch in den weiteren Disziplinen wie Planung und Budgetierung setzen über drei Viertel eine Lösung ein. „Der Einstieg in das Business Intelligence erfolgt in der Regel über die Kernbereiche Reporting und Planung, wobei hier in den vergangenen Jahren deutlich in Standardsoftware investiert wurde“, führt Mandy Lüdeking, Analystin bei RAAD, aus.

Etwas anders hingegen sieht es im Bereich der Management Cockpits und Dashboards aus. Hier setzen bisher knapp 40 Prozent bereits eine Lösung ein, davon vier Fünftel eine Standardsoftware. „Die Mehrheit der Befragten setzt zwar noch keine Lösung ein, dass aber für das Thema eine anhaltend hohe Relevanz besteht, zeigen zwei Entwicklungen“, erläutert Lüdeking, „zunächst ist der Einsatz von Standardsoftware in den vergangenen 18 Monaten um gut 10 Prozent angestiegen. Zum anderen zeigen die Unternehmen großes Interesse, 17 Prozent projektieren eine Neuinvestition in diesen Bereich.“ Damit liegt die Planungsquote hier höher als in allen weiteren Bereichen des BI.

Diese hohe Investitionsbereitschaft passt auch dazu, dass über die Hälfte den Aspekt der verbesserten Visualisierung im Berichtswesen mit wichtig oder sehr wichtig für das eigene Unternehmen bewerten, auch dies ein Ergebnis der Befragung, die RAAD in Zusammenarbeit mit SAP und PCS Beratungscontor durchführte. Häufig steht das Thema auch bereits seit längerem auf der BI-Agenda, nur hapert es dann an der Umsetzung. „Man kann sich das Ganze wie einen Eisberg vorstellen. Das finale Dashboard oder Management Cockpit ist nur die Spitze, die aus dem Wasser ragt.“, illustriert die RAAD-Analystin. „Was gerade die Endanwender und Fachbereichsverantwortlichen häufig nicht sehen, ist die große Masse an Voraussetzungen unter Wasser, die aber erfüllt sein müssen, um das Ganze ans Laufen zu bekommen, also die vorhandene Infrastruktur, die Datenhaltung und teilweise auch die konsistente Kennzahlenbildung, die die IT nicht alleine stemmen kann. Hier hilft nur die Kommunikation zwischen Fachbereichen und IT, um das Verständnis für die gegenseitigen An- und Herausforderungen zu erhöhen und das Visualisierungsprojekt zum Erfolg werden zu lassen.“


Autor der Analyse:
Mandy Lüdeking
Analystin
Hoppenstedt Firmeninformationen GmbH
Geschäftsbereich RAAD Research

Kurzinformation zur Autorin:
Mandy Lüdeking ist diplomierte Dokumentarin und Co-Autorin zahlreicher RAAD-Studien. Mit Erfahrungen aus über 100 Marktforschungsprojekten zählt sie zu den ausgewiesenen Expertinnen der Branche. Ihre Schwerpunkte liegen in den Bereichen Enterprise Content Management und Product Lifecycle Management, dort hat Frau Lüdeking federführend Studien zu Grundlagen- und Spezialthemen entwickelt und betreut. In zahlreichen Projekten hat sie IT-Unternehmen so neue oder angepasste Wege zum erfolgreichen Marktzugang aufzeigen können.


Ansprechpartner für die Presse:
Laura Anthes
Email: presse@raad.de
Telefon: +49 (251) 4880-0

Website Promotion

Hoppenstedt Firmeninformationen - Geschäftsbereich RAAD Research

RAAD Research ist als Teil der Hoppenstedt Firmeninformationen GmbH ein unabhängiges Marktforschungsinstitut und erstellt Analysen zur Entwicklung des B2B-Marktes für Software, IT-Infrastruktur und zugehörige Dienstleistungen. Ein spezialisiertes Research- und Analystenteam erstellt Primär- und Sekundärerhebungen zu aktuellen Fragestellungen der Marktteilnehmer.

Kaum eine Entwicklung hat die moderne Wirtschaftswelt so beeinflusst wie der Markt für Enterprise Applications. Kaum ein Gebiet ist aber auch so rasanten und tief greifenden Veränderungen unterworfen. RAAD Research hat es sich zur Aufgabe gemacht, als Schnittstelle zwischen Anwendern und Anbietern für mehr Transparenz und für effektivere Zusammenarbeit zu sorgen. RAAD Research beobachtet den Markt, verarbeitet und verdichtet Informationen und bereitet die Ergebnisse so auf, dass damit ein unabhängiges Bild der aktuellen Entwicklungen abgeleitet werden kann. RAAD Research konzentriert sich ausschließlich auf die Entwicklung des B2B-Marktes für Software, IT-Infrastruktur und zugehörige Dienstleistungen. Weitere Informationen zu RAAD Research finden Sie unter: www.raad.de

Über Hoppenstedt Firmeninformationen
Die Hoppenstedt Firmeninformationen GmbH ist einer der führenden Anbieter maßgeschneiderter Wirtschaftsinformationen für erfolgreiche Vertriebs- und Marketingaktivitäten im Business-to-Business-Umfeld. Im Mittelpunkt des Angebotportfolios stehen Internet- und CD-Datenbanken sowie Individuallösungen für Direktmarketing und CRM. Zu den wichtigsten Produkten des Unternehmens gehören die Hoppenstedt Firmendatenbank der 250.000 größten deutschen Unternehmen und Institutionen, die Manager-Datenbank mit 800.000 Führungskräften der deutschen Wirtschaft oder die Konzernstrukturdatenbank, die 290.000 globale Unternehmensverflechtungen abbildet. Hoppenstedt Firmeninformationen stehen für Qualität, Aktualität und Datentiefe. Weitere Informationen unter: www.hoppenstedt.de

Hoppenstedt Firmeninformationen gehört zur schwedischen Bisnode Gruppe, einem der führenden Anbieter für digitale Wirtschaftsinformationen in Europa, und ist damit Teil eines wachsenden europäischen Netzwerks von 90 Unternehmen mit über 3.000 Mitarbeitern in 17 Ländern und 4,3 Milliarden Schwedischen Kronen Gesamtumsatz. In Deutschland beschäftigt Bisnode 550 Mitarbeiter an sechs Standorten und erzielt einen Umsatz von mehr als 129 Millionen Euro.
Mehr Informationen zu Bisnode finden Sie unter: www.bisnode.de.