PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 692463 (Honda Deutschland)
  • Honda Deutschland
  • Hanauer Landstr. 222-224
  • 60314 Frankfurt
  • http://www.honda.de
  • Ansprechpartner
  • Oliver Franz
  • +49 (69) 8309-323

Updates für die Honda Trial Motorräder 2015: Montesa Cota 4RT260 und Cota 4RT Race Replica

(PresseBox) (Frankfurt, ) Bereits zur Markteinführung der Montesa Cota 4RT war der konzeptbedingte Wandel in der Trialwelt nicht mehr aufzuhalten. In der Vergangenheit dominierten Zweitakt-Trialmaschinen, die simpel konstruiert, leichtgewichtig und einfach zu fahren waren, jedoch unter Umweltaspekten Wünsche offen ließen. Als 2006 verschärfte Emissionsvorschriften in Kraft traten, entwickelte Montesa in Zusammenarbeit mit Honda die Montesa Cota 4RT, ein Viertaktmotorrad mit modernem Vierventil-Triebwerk und elektronischer PGM-FI Benzineinspritzung.

Die Montesa Cota 4RT überzeugte unter umwelttechnischen Aspekten und setzte bei der Fahrbarkeit mit perfekter Kraft- und Drehmoment-Entfaltung neue Maßstäbe. Auch beim Chassis wurden moderne Ideen umgesetzt - mit leichtem Aluminiumrahmen, hochwertigen Showa Dämpferelementen sowie einer konstruktiv überzeugenden Hinterradaufhängung. Die Neue überzeugte vom ersten Tag auf ganzer Linie, wobei das elastische Viertaktherz mit 250 Kubikzentimeter Hubraum auch besonders kritische Naturen zu begeistern vermochte.

Die bis heute ungebrochene Beliebtheit in Trial-Kreisen gründet auf überragender Viertakttechnik sowie funktionell überzeugenden Features. Dazu loben Cota Käufer stets die vorbildliche Fertigungsqualität sowie die beispielhafte Zuverlässigkeit im Praxiseinsatz. In den letzten Jahren

hat sich jedoch auf dem Weltmarkt in einigen Ländern die wirtschaftliche Situation geändert, was das Verhalten und die Wünsche der Käufer beeinflusste. Ein möglichst attraktiver Preis spielt bei der Motorrad-Kaufentscheidung eine immer wichtigere Rolle.

Vor einem Jahr präsentierte Montesa eine überarbeitete Cota 4RT-Generation mit neuem Triebwerk und zahlreichen neuen Anbauteilen. Für das Modelljahr 2015 wurden nun weitere Modifikationen durchgeführt, die den optischen Auftritt sowie die Chassis-Qualitäten weiter verbessern helfen.

Montesa Cota 4RT260: Verbesserungen am 2015er Modell

Besonders leichte Fahrbarkeit ist unverändert eine herausragende Qualität der Montesa Cota 4RT260. Modifiziert präsentieren sich dazu für das neue Modelljahr die Radführungselemente. Ziel war, die Fahrzeugbeherrschung, den Komfort sowie die Bedienung bei Setup-Arbeiten weiter zu verbessern.

Dafür wurde die Teleskopgabel mit progressiveren Gabelfedern ausgestattet. Am Hinterrad-Stoßdämpfer wurden die Einstellmöglichkeiten feiner unterteilt, um eine sensiblere Einstellung vornehmen zu können. Umgestellt wurde ebenso die Einstellungsart. Für Änderungen an der Dämpfung ist sowohl bei der Zug- als auch bei der Druckstufe kein Werkzeug mehr notwendig. Beide können nun über Drehköpfe mit der Hand eingestellt werden.

Das 2015er Modell ist dazu mit einem neuen Lenker bestückt. Die geänderte Rohrführung trägt dazu bei, die Belastung der Armmuskulatur in besonders anspruchsvollen Sektionen zu reduzieren.

Der Vorderrad-Bremszylinder erhielt überarbeitete Innereien, die die Bremsperformance stabilisieren helfen und dazu generell das Feedback für den Fahrer am Bremshebel verbessern.

Beim Antriebsstrang ist nun ein Kettenrad mit 41 Zähnen serienmäßig montiert. Damit dürfte für zahlreiche Fahrer ein Umbau entfallen, wenn Sektionen anstehen, die ein Abrufen der vollen Motorleistung erfordern.

Die Cota 4RT260 wird weiter in der Farbe "Montesa Red" ausgeliefert, allerdings mit neuen Dekors und Graphics. Auch obere und untere Gabelbrücke sind nun schwarz gehalten.

Ein überarbeiteter Vorderrad-Kotflügel fällt schmaler und leicht kantig aus, was dazu beiträgt, die Optik des Fahrzeugs sportlicher und graziler zu gestalten. Ebenfalls neu ist der Schalthebel, der schlanker ausgeführt ist und dazu leichter wurde.

Die neue Cota 4RT260 wird mit einem zweiten Sitz ausgeliefert, der komfortabler ist und sich für Trial-Touren sowie leichtere Sektionen empfiehlt. Der Sitz, der mit zusätzlichem Stauraum ausgestattet ist, lässt sich einfach mit wenigen Handgriffen austauschen bzw. montieren. Diese Zusatzausstattung trägt dazu bei, das Einsatzspektrum der Trial-Maschine praxisgerecht und sinnvoll zu erweitern.

Montesa Cota 4RT Race Replica: Verbesserungen am 2015er Modell

Die wichtigste Änderung betrifft das Vorderrad-Bremssystem, welches mit einer neuen Vierkolben-Monobloc-Zange bestückt ist. Monobloc-Bauweise bedeutet, dass das Bauteil aufwändig aus einem Stück gefertigt ist (anstatt aus zwei Hälften, die verschraubt werden). Dieses Design verhilft der Bremszange zu mehr Stabilität und höherer Formfestigkeit, speziell unter starker Belastung. Positive Folge sind bessere und konstantere Bremsleistung sowie ein präziseres Feeling am Handhebel.

Neu präsentiert sich die Optik der 4RT Race Replica. Farbgebung und Grafik sind angelehnt an den jüngsten, aktuellen Look des offiziellen Honda Repsol Team mit den Fahrern Toni Bou and Takahisa Fujinami. Lenker und beide Gabelbrücken sind dazu beim neuen Modelljahrgang schwarz gehalten.

Ein neuer Vorderrad-Kotflügel ist schmaler und leicht kantig geformt, was die Optik des Fahrzeugs sportlicher und graziler gestaltet. Ebenfalls neu ist der Schalthebel, der schlanker ausgeführt ist und auch leichter ausfällt.

Beim Hinterradantrieb ist nun ein Kettenrad mit 41 Zähnen montiert. Damit dürfte für zahlreiche Fahrer ein Umbau entfallen, wenn Sektionen anstehen, die ein Abrufen der vollen Motorleistung erfordern.

Website Promotion