Honda weitet Gründerprogramm IGNITION aus

Umsetzung von Geschäftsideen

(PresseBox) ( Frankfurt am Main / Tokio, )
  • Initiative unterstützt Mitarbeitende bei der Umsetzung ihrer Geschäftsideen
  • Vorschläge mit gesellschaftlichem Mehrwert gesucht
  • Kapitalgesellschaft unterstützt bei Start-up-Gründung
Honda hat mit der Ausweitung seines Gründer-programms IGNITION auf das gesamte Unternehmen begonnen. IGNITION hilft Honda Beschäftigten bei der Umsetzung ihrer Technologien, Ideen und Designs und trägt dazu bei, gesellschaftliche Probleme zu lösen sowie neue Werte für die Menschen zu schaffen.

Das IGNITION Programm wurde 2017 von Honda R&D ins Leben gerufen. Seitdem sind viele Bewerbungen für neue Geschäftsideen sowie zahlreiche Vorschläge eingegangen, die zu den Geschäftsaktivitäten von Honda passen und intern bereits in Richtung Kommerzialisierung vorangetrieben werden.

In der Zwischenzeit gab es außerdem Vorschläge mit gesellschaftlichem Mehrwert, die sich in Form eines Start-ups schneller umsetzen lassen, anstatt sie innerhalb der Honda Organisation zu verwirklichen. 2020 wurde IGNITION daher um die Option erweitert, neue Geschäftsideen durch Unternehmensgründungen auf den Markt zu bringen. Das erste Unternehmen, das auf diese Weise aus dem IGNITION Programm hervorgeht, ist Ashirase Inc., dessen Gründung heute bekannt gegeben worden ist.

Zusätzlich hat Honda im April 2021 damit begonnen, IGNITION zu einem unternehmensweiten Programm weiterzuentwickeln, das es allen Mitarbeitenden bei Honda in Japan ermöglicht, neue Geschäftsideen voranzutreiben. Die Ideen und Träume nicht nur von Ingenieuren, sondern auch von Mitarbeitenden aus anderen Bereichen wie Produktion, Vertrieb und Verwaltung können auf diese Weise verwirklicht werden. Honda will damit neue Produkte und Erfahrungen schaffen, die es so noch nicht gibt.

IGNITION arbeitet mit einer Kapitalgesellschaft zusammen, die als einer der Juroren die Vorschläge aus Sicht eines Investors bewertet. Zudem haben die Bewerber während des Bewertungsverfahrens Zugang zu Beratung und Unterstützung durch die Kapitalgesellschaft.

Über IGNITION:
- Alle Vollzeitmitarbeitenden von Honda in Japan können Vorschläge einreichen, unabhängig von ihrer Beschäftigungsdauer und Abteilung
- Ideen, die das abschließende Bewertungsverfahren erfolgreich durchlaufen werden durch Honda selbst oder durch Gründung eines Start-up-Unternehmens vermarktet
- Die Entscheidung über eine Vermarktung fällt innerhalb eines sechsmonatigen Zeitraums, in dem ein Team aus internen Spezialisten jede Bewerberin und jeden Bewerber unterstützt
- Um die Unabhängigkeit des Start-up-Unternehmens zu wahren, beschränkt sich die Kapitalbeteiligung von Honda auf höchstens 20 Prozent

Yasuhide Mizuno, Leiter der IGNITION Jury und Managing Officer von Honda Motor C., Ltd., erklärt: „Es gibt viele Mitarbeitende bei Honda, die mit ihren Technologien und Ideen zur gesellschaftlichen Entwicklung beitragen möchten. IGNITION ist ein Programm, das diese Ideen und Technologien der Honda Beschäftigten fördert sowie ausarbeitet und ihnen hilft, neue Werte zu schaffen, die zur Lösung gesellschaftlicher Probleme beitragen. Wir weiten das Programm jetzt auf alle Beschäftigten in Japan aus und bieten ihnen die zusätzliche Option, ihr eigenes Unternehmen zu gründen. Zwar sind die Hürden für eine Unternehmensgründung sehr hoch, doch wir hoffen, dass IGNITION den Challenging-Spirit bei Honda weiter antreibt und es uns ermöglicht, neue Produkte und Erfahrungen zu schaffen, die über unser Kerngeschäft hinausgehen.“

 

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.