PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 759124 (Hohenstein Institute)
  • Hohenstein Institute
  • Schlosssteige 1
  • 74357 Bönnigheim
  • https://www.hohenstein.de
  • Ansprechpartner
  • Christine Kafka
  • +49 (7143) 271-722

Was haben "Snoopy-Ärmel" und "Cat Face" mit der Schnitttechnik gemeinsam?

Die Schnitttechnik-Workshops der Hohenstein Institute reagieren auf Fragen der Branche und zeigen, wie Schnittgestaltung für Raglanärmel, Hosen und große Größen richtig geht

(PresseBox) (Bönnigheim, ) Unter dem Motto „Alles fit im Schnitt?“ veranstaltete das Schnittkompetenz-Center der Hohenstein Institute in Bönnigheim Workshops zur Schnittgestaltung und –optimierung von Hosen und Raglanärmeln. Diese werden auch im April 2016 fortgesetzt. Dann wird es Veranstaltungen zu folgenden Themen geben:
  • 06. und 13. April 2016: „Große Größen grandios gradiert“
  • 07. April 2016: „Raglanärmel in Perfektion“
  • 14. April 2016: „Alles rund um Hosenpassform
Anmelden können sich Interessierte für die Workshops im April 2016 auf der Website der Hohenstein Institute unter http://www.hohenstein.de/schnitt-workshop.

Die Antwort auf die Frage, was „Snoopy-Ärmel“ und „Cat Face“ nun mit der Schnitttechnik gemeinsam haben, gab Beate Urban, Leiterin des Bereichs Schnitttechnik, während der Workshops. Durch den richtigen Schnitt können Produktentwickler und Qualitätsmanager von Bekleidungsunternehmen das Erscheinungsbild ihrer Produkte verbessern. Als Beispiele nannte Urban zum einen das sogenannte „Cat Face“ bei Hosen. Dieses entsteht durch Querfalten im Hüftbereich aufgrund zu starker Ausformungen im Schnitt. Zum anderen führte sie den „Snoopy-Ärmel“ im Raglan-Workshop an. Ein Oberteil lässt dabei durch eine falsche Raglananlage den Eindruck flach abfallender Schultern entstehen, so wie sie für die Zeichentrickfigur „Snoopy“ charakteristisch sind.

Um so nah wie möglich an den Herausforderungen der Industrie zu bleiben, entwickeln die Hohenstein Institute ihre Workshops aufbauend auf den Anregungen der Workshop-Teilnehmer. So entstand die Idee für den Workshop „Große Größen grandios gradiert“ aus dem Feedback der bisherigen Kursteilnehmer. Gefragt wurde u. a. nach Lösungsansätzen bei der Entwicklung von Sondergrößen. Daher wird der Workshop mitunter den Schnitt großer Größen in den Fokus stellen und häufige Fragen behandeln. Diese drehen sich rund um das Hochgradieren aus einer kleinen Größe oder das Abspeichern eines neuen Schnitts für große Größen. Einen besonderen Mehrwert erhalten Teilnehmer durch die Möglichkeit, je ein Muster einzuschicken, bei welchem Optimierungsbedarf besteht. Dieses wird vom Schnittkompetenz-Center analysiert. Lösungen besprechen die Fachexperten der Hohenstein Institute mit den Teilnehmern während des Workshops.

Neben branchenoffenen Workshops bieten die Hohenstein Institute auch firmeninterne Workshops an. Bei diesen können individuelle Fragen und Herausforderungen der Kunden noch besser beantwortet werden. Die Workshops komplettieren den Service der Hohenstein Institute von der Erstellung der Basis- und Modellschnitte, über die schnitttechnische Passformanalyse bis hin zur Beratung. Hersteller und Brands verfügen mit eigens für sie optimierten Schnitten über produzentenunabhängige Vorgaben. Diese erlauben eine konsistente Passform über verschiedene Kollektionen hinweg und verhelfen Unternehmen zu weniger Kundenreklamationen und damit steigendem Umsatz.