Gemeinsam in die Zukunft: Hocoma schliesst sich mit DIH International zusammen um Gesamtlösungen für moderne Rehabilitation anzubieten

Hocoma AG Logo (PresseBox) ( Volketswil, )
Die Hocoma AG, der globale Marktführer für robotische und sensorbasierte Rehabilitationslösungen aus der Schweiz, hat heute seinen Zusammenschluss mit DIH International Ltd., einer Holdinggesellschaft aus Hong Kong mit Niederlassungen in China, Korea, den Niederlanden und den USA, bekannt gegeben. Hocoma und DIH teilen die gemeinsame Vision Lösungen für den gesamten Rehabilitationsverlauf anzubieten.

Zwei Visionäre aus verschiedenen Teilen der Welt – angetrieben von der gemeinsamen Leidenschaft: die Rehabilitation mithilfe von Spitzentechnologien neu zu erfinden und das Leben von Patienten weltweit zu verbessern.

Von nun an arbeiten Dr. Gery Colombo, CEO der Hocoma AG, und Jason Chen, CEO der DIH International Ltd., gemeinsam an der Verwirklichung ihres großen Traums.

DIH International fokussiert sich auf Rehabilitationslösungen und Medikamentenmanagement indem sie die intelligentesten Technologien führender Innovatoren miteinander vereint. Nachdem DIH bereits den Medikamentenmanagement-Markt durch den Zusammenschluss von führenden Unternehmen revolutionierte, bildet die Wachstumsbranche der Rehabilitationslösungen das nächste große Kapitel der DIH Erfolgsgeschichte.

DIH hat sich bereits mit den niederländischen Unternehmen Motekforce Link, einem global führenden Unternehmen im Bereich der virtuellen Rehabilitation, sowie mit FysioRoadmap MRS, einem führenden Anbieter für webbasierte, klinische Programme und Datenintegration, zusammengeschlossen. Nun wird auch der globale Marktführer für robotische und sensorbasierte Rehabilitationslösungen Teil der DIH-Familie und übernimmt ab sofort eine führende Rolle in der Wachstumsstrategie des Konzerns.

„Für Hocoma stellt der Zusammenschluss den nächsten großen Schritt in die Zukunft dar“, erklärt Colombo. „Dieser stärkt nicht nur die Marke Hocoma, sondern alle Beteiligten. Nun richten wir unsere komplementären Kernkompetenzen gemeinsam strategisch aus, um weltweit neue, höhere Maßstäbe für effektive Rehabilitationslösungen zu setzen.“

Durch den Zusammenschluss profitieren nicht nur die Unternehmen der Gruppe, sondern auch der Standort Zürich. Als Vorreiter für Rehabilitationstechnologien positioniert, bildet er den optimalen Ausgangspunkt um Klinikern und Patienten wirksamere und umfassende Lösungen anzubieten.

„Aufgrund der alternden Gesellschaft ist der Markt für Rehabilitationslösungen einer der größten Wachstumsmärkte der Gesundheitsbranche“, erklärt Colombo weiter. „Nun können wir den Rehabilitationsspezialisten die besten Lösungen für ihre Patienten anbieten – als ganzheitlich ausgerichteter Komplettdienstleister über den gesamten Rehabilitationsverlauf.“

Chen, der jahrzehntelange Erfahrung bei den globalen Marktführern GE und Cardinal Health mitbringt, ist stolz auf sein neuestes DIH-Familienmitglied. „Wir freuen uns sehr über den Zusammenschluss, da wir dadurch mehr als nur die Marktführerschaft als globaler Anbieter von Komplettlösungen mit Spitzentechnologien in der Robotik, VR, Sensorik und Automatisierungstechnik übernehmen. Wir schaffen nun mit diesem Aufbau auch die ideale Grundlage für DIH, in wenigen Jahren an die Börse gehen zu können.“

Über die DIH Gruppe

Gegründet mit der Vision, durch die Kombination aus intelligenten Spitzentechnologien und innovativen Erkenntnissen für Inspiration und Gesundheit zu sorgen, entwickelt DIH marktführende, integrierte Lösungen zur Revolutionierung des Medikamentenmanagements und der Rehabilitation. Hinter DIH stehen fast tausend passionierte Mitarbeiter, die in einigen der weltweit innovativsten Technologiezentren arbeiten – von Amsterdam in Europa über San Diego in den USA bis hin zu Seoul in Korea sowie Beijing in China.

Durch Zusammenschlüsse mit Motek, Force Link und FysioRoadmap in den Niederlanden hat DIH einige der innovativsten Talente, Technologien, Erkenntnisse sowie führende Marken im Bereich der virtuellen Realität und der Sensortechnik für Rehabilitation sowie Bewegungswissenschaft zusammengebracht. DIH hat sich als Weltmarktführer für die Erforschung hochentwickelter Rehabilitationstechnologien etabliert und ist regionaler Marktführer in China und den Niederlanden für integrierte, netzwerkgestützte Komplettlösungen für neurologische, orthopädische und kardiologische Reha-Kliniken. Gleichermaßen wurde DIH durch hohe, interne Investitionen sowie Zusammenschlüsse mit Cretem in Korea, zum einzigen Anbieter auf der ganzen Welt für vollintegrierte, plattformbasierte End-to-End-Automatisierungslösungen sowie für intelligente Medikamentenlösungen für Krankenhäuser, Kliniken und Apotheken.

Neben der Leidenschaft zur Optimierung menschlicher Funktionen und Leistungen hat sich DIH auch der Förderung sozialen Wohlergehens und der Erforschung innovativer Gesundheitsmodelle verschrieben. DIH hat die Rehab & Rewire Global Foundation und andere Wohltätigkeitsorganisationen gegründet, um die klinische Forschung zu fördern und benachteiligten Patienten Zugang zu qualitativ hochwertiger, medizinischer Versorgung zu ermöglichen. DIH hat sich das Ziel gesetzt, sich bis 2020 als globaler Marktführer für intelligenten Apotheken und Rehabilitationslösungen zu etablieren und integrierte Arzneimittelbehandlungen sowie Bewegungstherapien innerhalb intelligenter Ökosysteme zu entwickeln, die die medizinische Versorgung für Milliarden von Patienten mit chronischen Erkrankungen deutlich verbessern können.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.