PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 760399 (Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg)
  • Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg
  • Berliner Tor 5
  • 20099 Hamburg
  • http://www.haw-hamburg.de
  • Ansprechpartner
  • Ralf Schlichting
  • +49 (40) 42875-9007

Die 6. Nacht des Wissens an der HAW Hamburg zeigt Highlights der angewandten Wissenschaften

(PresseBox) (Hamburg, ) Am 7. November 2015 heißt es wieder: Türen auf in Hamburgs Wissenschaftseinrichtungen! Von 17 bis 24 Uhr gibt es spannende Experimente, interessante Vorträge, Führungen an “geheime” Orte und vieles mehr aus der Welt der angewandten Wissenschaften. Die HAW Hamburg ist dieses Mal mit rund 100 kostenlosen Veranstaltungen dabei – so viele wie nie zuvor!

An den HAW-Standorten: Campus Berliner Tor, Kunst- und Mediencampus Hamburg (Finkenau), Modecampus Armgartstraße, Life Sciences Campus Bergedorf und – neu –Technologiezentrum Energie-Campus Hamburg-Bergedorf, gibt es Mitmach-Aktionen, Experimente und Vorträge. Die Themen reichen von Technik, Medien über Mode bis hin zu Gesundheit, Lebenswissenschaften und Erneuerbaren Energien. Weitere Fotos vergangener Veranstaltungen können auf Anfrage kostenlos angefragt werden. Fotocredit der hier anhängenden Fotos: Holger Braack

Das ganze Programm der HAW Hamburg bei der Nacht des Wissens finde Sie unter:

http://www.haw-hamburg.de/nachtdeswissens

Drei Highlights zu jedem HAW-Standort:

Am Campus Berliner Tor erwarten die Besucher/innen eine Ausstellung zu Frauen in der Luftfahrt sowie Themen rund um Informatik, Mobilität, Energie und Robotik. "What a wonderful world": Der Chor der HAW Hamburg singt um 19 Uhr und 21 Uhr aus seinem aktuellen Programm. (Buslinie 417)
  • 3D-Drucken: Um das 3D-Drucken ganzheitlich zu erfassen, arbeiten Studierende vom CAD-Modell bis zum selbstgedruckten Kunststoffbauteil (Mitmach-Aktion).
  • Cyber-Security – was steckt dahinter? Hatten Sie schon einmal einen "Trojaner" oder "Virus" auf Ihrem PC? Es werden Angriffs- und Verteidigungstechniken wie z. B. Verschlüsselung anhand von Beispielen erläutert (Vortrag).
  • Automobilentwicklung, die begeistert: Neueste Entwicklungstrends im Automobilbau (Vortrag).
  • EmotionBike: Ist es möglich, über Emotionen mit einem Fahrrad zu interagieren? Emotionale Radtour durch eine spannende virtuelle Welt (Mitmach-Aktion).
Am Kunst- und Mediencampus Hamburg (Finkenau 35) erwarten die Besucher/innen Themen rund um das Internet, Games, Medien, Design. (Buslinie 417):
  • ComputerSpielSchule Hamburg: Die ComputerSpielSchule Hamburg bietet Eltern die Möglichkeit, sich über Aspekte der Computerspielkultur (Spielegenres, Nutzungsformen, Jugendmedienschutz, etc.) zu informieren und gemeinsam mit ihren Kindern digitale Spielewelten zu erkunden (Mitmach-Aktion).
  • Makey Makey Game Controller Workshop: Eine Banane als Joystick? Den Game-Controller aus Knete? Bau deinen eigenen irrwitzigen Game-Controller mit dem Makey Makey Invention Kit und spiele damit fantasievolle Spiele. Wir zeigen, welche Technik dahinter steckt und erklären den Prozess der Spiele-Entwicklung (Mitmach-Aktion).
  • Open Studio: Klangwelten des Films: Luke Skywalkers Lichtschwert, die Dinosaurier in Jurassic Park, der Elbenwald in Herr der Ringe werden durch das Film-Sounddesign in die Realität geholt. (Mitmach-Aktion).
Am Modecampus (Armgartstraße 24) erwarten die Besucher/innen Themen rund um Mode und Textildesign. (Buslinie 417):
  • Alte Meister: Nach Gemälden alter Meister können sich Besucher mit Kostümdetails und Schminkmaske von Masken- und Kostümbildnern in eine historische Zeit versetzen lassen (Mitmach-Aktion).
  • Designprodukte zu erwerben: Outlets ehemaliger Absolventen der Hochschule sind in einem temporären Laden käuflich zu erwerben. Designer/innen stellen ihre Labels vor.
  • Wie entsteht ein Kleid: Anhand eines Modell-Kleides werden die einzelnen Schritte der Entstehung aufgezeigt. Für die Besucher/innen besteht die Möglichkeit, sich selbst an einer kleinen Schneiderbüste zu versuchen und ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen (Kinder ab 8 Jahren nur in Begleitung ihrer Eltern, Ausstellung und Mitmach-Aktion).
Am Campus Bergedorf erwarten die Besucher/innen Themen rund um die Sinne, Hygiene, Chemie, Mathematik sowie Informationen zu Lebensmitteln und zur Verpackungstechnik. (Buslinie 418):
  • Wie stellt man „gesündere“ Berliner her und wie schmecken sie? Siedegebäcke wie Berliner und Quarkbällchen sind bei Jung und Alt beliebt. Leider sind diese Gebäcke nicht nur schlecht für die Figur, sondern können auch hohe Gehalte an ungesunden Transfettsäuren enthalten. Was sich dahinter verbirgt und wie „gesündere“ Berliner schmecken, das erfahren Sie hier (Mitmach-Aktion).
  • Zusammenhang zwischen Brustkrebs und Ernährung: Dieses Projekt stellt die wissenschaftlich belegten Zusammenhänge vor und klärt über unnötige Vorsichtsmaßnahmen auf (ab 16 Jahren, Info-Stand).
  • Erst Teller, dann Tank?! Die Erzeugung dieser Kraftstoffe geschieht über eine hoch-effiziente Reaktivdestillation. Es wird eine Versuchsanlage in der Hochschule im Betrieb gezeigt, die Altfett aus der Mensa unmittelbar und einstufig in einen alternativen Dieselkraftstoff umwandelt (Experiment & Führung)
Am Technologiezentrum Energie-Campus Hamburg-Bergedorf erwarten die Besucher/innen Informationen rund um die Erneuerbaren Energien und zum künftigen Windpark Curslack. (Buslinie 419)
  • Was ist los am "Technologiezentrum Energie-Campus"? Vorstellung der Vorhaben und Projekte am neuen Energie-Campus des Competence Center für Erneuerbare Energien und Energieeffizienz. Präsentiert wird ein Überblick über die Gebäudetechnik, die Labore und viele weitere spannende Themen der Branche (stündliche Präsentation)
  • FLEDERWIND: Wie schützen wir Fledermäuse vor Windenergieanlagen? Die Umweltforscher am Technologiezentrum untersuchen mit Hilfe von neuesten Technologien die Auswirkungen von Windenergieanlagen auf ihre Umwelt. Der Einsatz von neuesten Technologien wie z.B. von Radaranlagen und Batcordern wird ausführlich erklärt und ausgestellt (Infostand).
  • Neues zum geplanten Windpark: Welche Forschungsaufgaben planen die Professoren/innen und Studierenden am Windpark des Technologiezentrums durchzuführen? Was wurde bereits bisher an Erkenntnissen durch die Windparkplanung gewonnen? Besuchen Sie das Windlabor und informieren Sie sich (Infostand/Vortrag).
Allgemeine Informationen zur Nacht des Wissens und zum Busverkehr: www.nachtdeswissens.hamburg.de

Website Promotion