Zielgerichtete Vermarktung und mehr Orientierung an Zukunftsthemen: Hochschule Bremen stellt neue Forschungscluster vor

Heute, 2. Mai, 12:30 Uhr, Hochschul-Bibliothek

(PresseBox) ( Bremen, )
Vielfach sind Forschungsgebiete herkömmlich auf einzelne Fachgebiete und Aufgabenbereiche von Fakultäten oder Instituten begrenzt. Die Hochschule Bremen geht hier neue Wege: sie fasst im Sinne einer stärker ausgeprägten Profilierung ihre Forschungsbereiche in sechs so genannte Cluster (englisch für "Bündel" oder "Traube"). Deren interdisziplinär ausgerichtete Inhalte sollen sich mehr an aktuellen Zukunftsthemen orientieren. Die Hochschule Bremen verspricht sich von diesem Schritt eine stärkere Vernetzung nach innen und nach außen eine bessere Sichtbarkeit und damit zielgerichtete Vermarktung ihrer Forschungsleistungen. Außerdem lassen sich die neuen Schwerpunktsetzungen besser in die nationale und europäische Forschungslandschaft einordnen.

Im Rahmen einer etwa einstündigen hochschulöffentlichen Präsentation, zu der die Damen und Herren der Medien ganz herzlich eingeladen sind, stellt das Rektorat der Hochschule Bremen die Inhalte der neuen Forschungscluster und deren erwartete Perspektiven vor:

Termin: Mittwoch, 2. Mai 2012, 12:30 Uhr
Ort: Hochschule Bremen, Neustadtswall 30, 28199 Bremen, M-Gebäude (Altbau), Bibliothek (Galerie)

Für Rückfragen: Prof. Dr. Uta Bohnebeck, Konrektorin der Hochschule Bremen für Forschung, 0421-5905-2207, uta.bohnebeck@hs-bremen.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.