"Wege zur FH-Professur": UAS7-Info-Roadshow am 12. Mai über Karriereperspektiven an einer Fachhochschule

(PresseBox) (Bremen, ) Sie suchen eine neue berufliche Herausforderung? Sie arbeiten gern mit jungen Menschen zusammen und interessieren sich für Themen an der Schnittstelle zwischen Bildungs-, Forschungs- und Managementaufgaben? Und Sie haben promoviert oder werden dies in absehbarer Zeit tun? Dann könnte der Beruf einer Professorin oder eines Professors an einer Fachhochschule (FH) ein interessantes Berufsfeld sein! Auf einer „Info-Roadshow“ zeigen die Hochschulen des UAS7-Netzwerkes die Wege zur Professur an einer Hochschule der Angewandten Wissenschaften auf. Interessierte können sich am Freitag, dem 12. Mai 2017, in der Hochschule Bremen von 12:30 Uhr bis 17 Uhr über die Besonderheiten und Entwicklungsmöglichkeiten einer FH-Professur informieren. Veranstaltungsort: Campus Neustadtswall 30, 28199 Bremen, von 12:30 bis 17 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos. Um vorherige Anmeldung wird gebeten. Weitere Informationen und Anmeldung im Internet: www.wege-zur-professur.hs-bremen.de

In interaktiven Vorträgen, Diskussionen und persönlichen Gesprächen informieren Vertreterinnen und Vertreter aus Lehre, Personalwesen und Hochschulleitung über alle Aspekte einer Professur an einer Hochschule. Dabei geht es um das Berufsbild einschließlich der Aufgaben in Lehre und Forschung, um Wege zu einer erfolgreichen Bewerbung oder um die Bedeutung der „W-Besoldung“.

Hochschulen der Angewandten Wissenschaften zeichnen sich durch eine enge Verzahnung von Theorie und Praxis sowie eine stark anwendungsorientierte Forschung aus. Neben hohen Ansprüchen an die wissenschaftliche und pädagogische Kompetenz ist daher auch die Fähigkeit, praxisrelevantes Wissen aus der eigenen Berufserfahrung zu vermitteln, eine entscheidende Anforderung an die Bewerberinnen und Bewerber um eine FH-Professur.

Sieben forschungsorientierte deutsche Hochschulen mit starker internationaler Ausrichtung (Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin, Hochschule Bremen, Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg, Technische Hochschule Köln, Hochschule München, FH Münster und Hochschule Osnabrück) haben sich zum Netzwerk „Seven Universities of Applied Sciences – Alliance for Excellence“ (UAS7) zusammengeschlossen. Die UAS7-Hochschulen erarbeiten gemeinsam Qualitätsstandards für Studium und Lehre, fördern den nationalen und internationalen Austausch in der Wissenschaft und unterstützen den Wissenstransfer zwischen Hochschulen und Unternehmen.

Mehr über UAS7: www.uas7.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.