"Students meet industry": Schiffbautechnische Gesellschaft tagt am 26. Oktober in der Hochschule Bremen

Treffen von Schiffbau-Studierenden mehrerer Hochschulen

(PresseBox) ( Bremen, )
Wenn am 26. Oktober die Schiffbautechnische Gesellschaft (STG) zu ihrem Sprechtag einlädt, ist das Motto: "Students meet Industry" Programm. Auf dem Programm am Hochschulstandort Flughafenallee 10 stehen neben der Präsentation ausgewählter Abschlussarbeiten von Studierenden der deutschen Hochschulstandorte für Schiffbau und Schiffstechnik auch einige Firmenpräsentationen (mit starker lokaler Beteiligung durch die Werften Abeking und Rasmussen, Fassmer und Lürssen). Als Auditorium werden ca. 180 Studierende der Universitäten Berlin, Duisburg, Hamburg und Rostock sowie der Hochschulen Bremen, Flensburg, Kiel und Leer erwartet.

Die Studierenden der Fachrichtung Schiffbau und Meerestechnik der Hochschule Bremen werden auf dieser Veranstaltung mit drei Beiträgen vertreten sein, zwei Bachelorarbeiten und einem Reisebericht über eine Studierenden-Exkursion nach Norwegen. Die besten Vorträge werden prämiert.

Hinweise für Redaktionen:

Der Sprechtag "Students meet Industry" der Schiffbautechnischen Gesellschaft (STG) findet am Freitag, dem 26. Oktober, von 9 bis ca. 18 Uhr in der Hochschule Bremen, Standort Flughafenallee 10, 28199 Bremen, statt. Die Veranstaltung wird durch den STG-Fachausschuss "Ausbildung und Fortbildung" organisiert.

Das Veranstaltungsprogramm: http://www.hs-bremen.de/...
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.