Studentische Initiative "Kultur und Freizeit mit jungen Flüchtlingen mit Preis ausgezeichnet

von links nach rechts: Johanna Garber, Henrike Peitz (beide Studiengang Freizeitwissenschaft), Senatorin Anja Stahmann, Dieter Jurgeit, Lisa Heybrock (Studiengang Freizeitwissenschaft), Moritz Döbler / Foto: Hochschule Bremen (PresseBox) ( Bremen, )
Kultur und Freizeit mit jungen Flüchtlingen - kurz: KuFjuF -, das ist der Arbeitskreis, der von Studierenden des Internationalen Studiengangs Angewandte Freizeitwissenschaft B.A. (ISAF) der Hochschule Bremen im September 2015 gegründet wurde. Das Team organisiert und begleitet Freizeitaktivitäten mit jungen Flüchtlingen. Dazu gibt es zum einen Kontakt mit vielen Freizeiteinrichtungen in Bremen, zum anderen werden auch eigene Projekte und Aktionen entwickelt. Um Materialien anschaffen und die Angebote ausbauen zu können, bewarben sich im letzten Jahr die ISAF-Studierenden für den Preis „Jung und aktiv in Bremen“ - und das mit Erfolg: Als eins von 25 Projekten wurde der KuFjuF-Arbeitskreis von der PSD Bank Nord eG und des Sozialressorts am Montag, dem 1. Februar 2016, im Ostkurvensaal am Weserstadion ausgezeichnet. Verbunden damit war ein Preisgeld in Höhe von 3.500 Euro.

Drei Vertreterinnen des Freizeit-Studiengangs nahmen die Urkunde von Senatorin Anja Stahmann (Senatorin für Soziales, Jugend, Frauen, Integration und Sport), Dieter Jurgeit (Vorstandsvorsitzender der PSD Bank Nord eG) und Moritz Döbler (WESER-KURIER-Chefredakteur) entgegen. Die Initiative der Hochschule Bremen freut sich, mit dem Preisgeld das Projekt weiterzuentwickeln und mit vielen neuen Ideen durchstarten zu können.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.