Schon einmal vormerken: "Warum nicht MINT machen?" - Podiumsdiskussion über MINT-Studiengänge und -Berufe für Schülerinnen und Studierende am 31. Mai, 17 Uhr

(PresseBox) ( Bremen, )
Wie sieht der Studienalltag aus? Welche Perspektiven gibt es im Beruf? Diese und weitere Fragen stehen im Mittelpunkt der Podiumsdiskussion für Schülerinnen und Studierende über MINT-Studiengänge, zu der die Hochschule Bremen am Donnerstag, dem 31. Mai, von 17 bis 19:30 Uhr, einlädt. Veranstaltungsort: Hochschule Bremen, Neustadtswall 30, 28199 Bremen, M-Gebäude (Altbau), Raum M 111. MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik - ein Bereich, der gerade Frauen interessante und lohnende Berufsperspektiven bietet.

Verschiedene Arbeitsfelder wie zum Beispiel Elektrotechnik, Informatik, Maschinenbau oder Nautik werden von Frauen vorgestellt, die in diesen Bereichen studieren oder arbeiten: So geben eine Unternehmerin, Professorinnen und Studentinnen Einblicke in ihr jeweiliges Fachgebiet und vermitteln Eindrücke vom Arbeits- bzw. Studienalltag. Anschließend gibt es reichlich Gelegenheit für Fragen und Diskussionen.

Eine vorherige Anmeldung per E-Mail für die Veranstaltung ist zwecks besserer Planbarkeit wünschenswert: mentoringMINT@hs-bremen.de. Organisiert wird diese Veranstaltung von der Zentralen Studienberatung/Mentoring MINT in Kooperation mit dem Frauenbüro der Hochschule Bremen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.