Heller, freundlicher, moderner: Mensa der Hochschule Bremen am Neustadtswall nach Generalüberholung wieder in Betrieb

(PresseBox) ( Bremen, )
Seit 5. Januar 2009 ist die Mensa der Hochschule Bremen am Neustadtswall wieder für die Studierenden geöffnet. Sie bietet nach einer Generalüberholung eine deutlich verbesserte Auswahl beim Essen sowie einen modernisierten und neu möblierten Gastbereich. "Wir wollen unseren Studierenden eine moderne und ansprechende Mensa für das Mittagessen ebenso wie für den Kaffee zwischendurch bieten," betont Thomas Brilling, Dezernent an der Hochschule Bremen für Gebäudemanagement.

Bauherrin der Maßnahme war die Senatorin für Bildung und Wissenschaft, die zusammen mit den Planungsbeteiligten neben der notwendigen Sanierung der Technik auch auf die Realisierung einer zeitgemäßen, ansprechenden und funktionellen Innenarchitektur Wert gelegt hat. Dies drückt sich unter anderem auch in einem neuen Haupteingang mit InfoPoint, der Fotokunst und den verwendeten Materialien und Farben, sowie der Beleuchtung aus.

Betrieben wird die Mensa vom Studentenwerk Bremen. Während des Umbaus der Mensa hat das Studentenwerk die Verpflegung in einem eigens dafür von der Hochschule Bremen aufgestellten Zelt sichergestellt. Mit dem Mensa-Umbau wurden die Voraussetzungen für eine wirtschaftliche und funktionelle Betriebsführung deutlich verbessert.

"Wir sind sehr froh, unser hochwertiges Verpflegungsangebot jetzt in einem modernen und mit adäquater Küchentechnik ausgestatteten Betrieb anbieten zu können", betont Hauke Kieschnick, stellvertretender Geschäftsführer des Studentenwerks.
Finanziert wurde der fünf Millionen Euro teure Umbau durch die Freie Hansestadt Bremen unter Mitfinanzierung des Bundes und konnte somit im vereinbarten Kostenrahmen realisiert werden. Darüber hinaus haben sich die Hochschule Bremen mit 247.000 Euro und das Studentenwerk Bremen mit 125.000 Euro an der Finanzierung beteiligt.

Während des 16-monatigen Umbaus waren Know-How, Kreativität und Einsatzwillen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowohl des Studentenwerks als auch der Hochschule aufgrund der schwierigen Rahmenbedingungen besonders gefordert. Auf der anderen Seite mussten die Studierenden ein reduziertes Essensangebot sowie eine eingeschränkte Zahl an Sitzplätzen hinnehmen.

Nunmehr stehen zu den Öffnungszeiten von 07.45 bis 16.00 Uhr durchgehend 490 Sitzplätze zur Verfügung. Die Essensausgabe erfolgt in einem Free-Flow-Bereich, in dem sich die Gäste ihr Essen selbst zusammenstellen können. Das tägliche Angebot umfasst vier verschiedene Essen sowie eine reichhaltige Komponenten-, Salat- und Getränkeauswahl. Eine neue Kaffeebar rundet das Angebot ab.

Hochschule und Studentenwerk sind sich einig: Die "neue" Mensa kann sich sehen lassen. Die Studienbedingungen an der Hochschule Bremen haben sich mit dem Umbau deutlich verbessert.

Ergänzt und abgerundet wird die Maßnahme durch den Rückbau des provisorischen Mensazeltes bis Ende Januar und die Erneuerung des Mensavorplatzes bis zum Frühjahr.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.