Delegation der State University New York in Albany an der Hochschule Bremen zu Gast

Vorbereitung eines Kooperationsvertrages

Zwei Tage war eine Delegation der State University New York in Albany an der Hochschule Bremen zu Gast (v.l.n.r.): Sanjay Goel (Associate Professor), Gabriele Fuchs (Assistant Professor), Ingrid Fisher (Associate Professor), Dr. Heike Tauerschmidt (International Office der HSB), Rektorin Prof. Dr. Karin Luckey und Harvey Charles (Dean for International Education) (Foto: Hochschule Bremen / Sascha Peschke) (PresseBox) ( Bremen, )
Die Hochschule Bremen unterhält zwar keinen bilateralen Kooperationsvertrag mit der State University New York in Albany (SUNY Albany), ist ihr jedoch verbunden durch einen Rahmenvertrag des Hochschul-Konsortiums UAS7. Dieser Zusammenschluss aus sieben deutschen Hochschulen der Angewandten Wissenschaften - unter ihnen die HSB - kooperiert mit dem SUNY-System, bestehend aus 64 unterschiedlichen akademischen Einrichtungen im Staat New York. Dadurch besteht die Möglichkeit, Studierende auszutauschen.

Am 24. und 25. Oktober 2017 besuchte eine vierköpfige Delegation der SUNY Albany die HSB. Zu ihr gehörten Dr. Harvey Charles, Dean for International Education und Vice Provost for Global Strategy, Ingrid Fisher, Associate Professor, School of Business, Department of Accounting and Law, Gabriele Fuchs, Assistant Professor, Department of Biological Sciences, und Sanjay Goel, Associate Professor, Department Information Technology Management (School of Business).

Am ersten Besuchstag lag der Schwerpunkt darauf, das Konzept “of applied sciences” bezogen auf Forschung und Transfer zu verdeutlichen und best-practice-Beispiele zur Kooperation mit Unternehmen vorzustellen. Mit dem College of Engineering and Applied Sciences bringt auch SUNY Albany zum Ausdruck, dass dies ein wichtiger Aspekt in deren Portfolio ist.

Nach der offiziellen Begrüßung durch Rektorin Prof. Dr. Karin Luckey am Mittwochvormittag stand der zweite Tag für bilaterale Gespräche zur Verfügung.

Dabei betonten alle Beteiligten, wie wichtig der persönliche Kontakt sei. Einigkeit bestand darin, die Zusammenarbeit bei Themen wie Studierendenaustausch, Doppelabschluss, Summer School und Forschungskooperation zu intensivieren. Außerdem wird ein Kooperationsvertrag zwischen der SUNY Albany und der HSB vorbereitet. Am Rande hatten die Gäste zudem Gelegenheit, bei Spaziergängen durch die Innenstadt und an der Weser entlang einen Eindruck von Bremen zu erhalten.

Die HSB war bei dem zweitägigen Besuch durch das Rektorat, die wirtschafts- und ingenieurwissenschaftlichen Fakultäten sowie die International Offices vertreten.

Derzeit sind vier HSB-Studierende an der SUNY: drei aus dem Studiengang Medieninformatik und einer aus dem Internationalen Studiengang Tourismusmanagement. Im Gegenzug war im letzten Jahr ein Student für zwei Semester im Internationalen Studiengang Global Management eingeschrieben.

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.