"Collage" und "Ausdruckskraft der Farbe": Zwei Seminare der künstlerischen Weiterbildung

(PresseBox) ( Bremen, )
Für alle, die sich für besondere Themen in der Illustration interessieren, bietet das Weiterbildungsstudium „Gestaltende Kunst“ der Hochschule für Künste und der Hochschule Bremen Ende Februar und Anfang März zwei Seminare an:

„Einführung in die Collage“ (VANR 9593) vom 22. Februar bis 21. Juni 2018 mit der Illustratorin, Grafikerin und Lichtkünstlerin Katharina Berndt, acht Donnerstag-Termine, jeweils von 18 bis 21 Uhr. - Die Collage ist eine sehr vielseitige Technik der bildenden und angewandten Kunst, mit der sich schnell verblüffende Bilder erzeugen lassen. An kurzen und längeren Aufgaben werden die technischen Möglichkeiten und Wirkungen der verschiedenen Collagearten ausprobiert. Es wird Aufgaben mit festen Regeln geben, aber auch Raum für freies Arbeiten.

„Illustration – Ausdruckskraft der Farbe“ (VANR 9592) vom 2. bis 4. März 2018 mit der Illustratorin und Autorin Anke Bär, Freitag von 18 bis 21 Uhr, Samstag und Sonntag von 10 bis 17 Uhr. - Die farbliche Gestaltung einer Illustration steht im Mittelpunkt des Wochenendseminars. Erforscht wird dabei das Zusammenspiel von Linie und Farbe, von Rhythmus und Komposition. Die Wirkung von Farben vor dem Hintergrund kultureller Prägungen und physiologischer Voraussetzungen wird in dieser Veranstaltung angerissen und in die künstlerische Arbeit einbezogen.

Die Anmeldung ist online, per E-Mail oder per Fax möglich und sollte möglichst 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn erfolgen. Weitere Informationen und Anmeldung:

Martina Gilicki, Hochschule Bremen, Koordinierungsstelle für Weiterbildung, Telefon: 0421-5905 4162, koowb@hs-bremen.de, www.kunst.hs-bremen.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.