Ab 20. Februar: "Das fotografische Stillleben - Grundtechniken der Fotografie"

Noch einige freie Plätze / Anmeldeschluss: 9. Februar 2016

(PresseBox) ( Bremen, )
Die Dozentin Katja Petrzik bietet ab 20. Februar 2016 im Studienschwerpunkt Fotografie des künstlerischen Weiterbildungsstudiums „Gestaltende Kunst“ das Wochenendseminar „Das fotografische Stillleben - Grundtechniken der Fotografie“ an. Termine: 20., 21., 27. Februar und 12. März 2016 (samstags von 10 bis 17:30 Uhr, Sonntag von 11 bis 17 Uhr). Es gibt noch einige freie Plätze. Anmeldeschluss: 9. Februar 2016. Weitere Informationen und Anmeldung: Martina Gilicki, Hochschule Bremen / Koordinierungsstelle für Weiterbildung, 0421-5905 4162, koowb@hs-bremen.de, www.kunst.hs-bremen.de.

Im Vordergrund steht der praktische Umgang mit der Kamera. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer setzen ihre Kreativität fotografisch um und gestalten ihre Bilder bewusst. Sie lernen die Seh-Unterschiede zwischen Auge und Kamera zu erkennen und einzusetzen. Fragen nach gewünschtem Bildausschnitt, Entfernungseinstellungen, Belichtungszeit werden ebenso behandelt wie das gezielte Einsetzen der Bildgestaltungsmittel Licht, Farbe, Kontrast und Tiefe. Die Inhalte werden auf der Grundlage der eigenen Kamera erarbeitet.

„Gestaltende Kunst“ ist ein gemeinsames künstlerisches Weiterbildungsangebot der Hochschule Bremen und der Hochschule für Künste, Bremen, und richtet sich mit seinen vier Studienschwerpunkten an alle Interessierten.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.