23. Mai, 17:30 Uhr: "Agieren statt reagieren - Nachhaltig Mehrwert schaffen"

Fortsetzung der Ringvorlesung "Facetten der Nachhaltigkeit"

(PresseBox) ( Bremen, )
Am 23. Mai, 17:30 Uhr, wird Johannes Albers von der Firma Neudorff mit seinem Vortrag "Agieren statt reagieren - Nachhaltig Mehrwert schaffen" die Ringvorlesung unter dem Motto: "Facetten der Nachhaltigkeit" fortsetzen. Veranstaltungsort ist die Hochschule Bremen, Neustadtswall 27b, 28199 Bremen, UB-Gebäude, Hansewasser-Hörsaal.

Der Grundgedanke der Nachhaltigkeit war bei Neudorff schon lange vorhanden, aber wie konkret sollte dieses Grundprinzip umgesetzt werden? Es fehlte die Beschreibung und die Messbarkeit nachhaltigen Handelns. So wurden Ende 2010 firmeninterne und zertifzierbare Leitlinien der Umwelt- und Energiepolitik formuliert, in denen Vorgaben und Ziele definiert sind.

Der Referent wird über die Umstrukturierungen und Errungenschaften der Firma Neudorff in Richtung Nachhaltigkeit informieren und die Möglichkeiten, die es hier für die Wirtschaft gibt, aufzeigen. So könnte Neudorff ein wichtiges Aushängeschild für eine nachhaltige Produktion und ein nachhaltiges Handeln in der Wirtschaft sein.

Johannes Albers ist der Nachhaltigkeitsbeauftragte der Firma Neudorff, die in Emmerthal (Weserbergland) ansässig ist. Neudorff produziert und vertreibt Produkte für Haus und Garten und ist in der ganzen Welt bekannt.

Die Ringvorlesung wird am 6. Juni fortgesetzt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.