Eröffnung des Lernlabors Cybersicherheit „Hochsicherheit und Emergency Response“

Fraunhofer-Institut FKIE und Hochschule Bonn-Rhein-Sieg (H-BRS) betreiben das Lernlabor gemeinsam am Campus Sankt Augustin der H-BRS

Sankt Augustin, (PresseBox) - Mit der zunehmenden Digitalisierung der Gesellschaft wächst das Bedrohungspotenzial von Cyberattacken deutlich. Erst der jüngste weltweite Cyberangriff mit dem Erpressungstrojaner „Wanna Cry“ zeigt die permanente Gefährdung sowie den großen Bedarf an Kenntnissen von Angriffstechnologien und Abwehrmaßnahmen.
Unter der Organisation der Fraunhofer Academy eröffnen die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg (H-BRS) und das Fraunhofer Institut für Kommunikation, Informationsverarbeitung und Ergonomie FKIE gemeinsam das Lernlabor Cybersicherheit „Hochsicherheit und Emergency Response“. Dort erhalten Fach- und Führungskräfte künftig eine kompakte Qualifizierung zu den Themenfeldern Erkennung, Analyse und Reaktion auf Cybersicherheitsvorfälle.

Liebe Vertreterinnen und Vertreter der Medien,
zu der feierlichen Eröffnung des Lernlabors Cybersicherheit laden wir Sie herzlich ein:

Dienstag, 23. Mai 2017, 14 bis 16.30 Uhr
Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, Hörsaal 8, Grantham-Allee 20, 53767 Sankt Augustin

Programm:
- „Cybersicherheit in der Digitalisierung“, Impulsvortrag Dr. Gerhard Schabhüser, Vizepräsident Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)
- „Die Bedeutung von Emergency Response im digitalen Zeitalter“, Impulsvortrag Thomas Tschersich, Senior Vice President Internal Security, Deutsche Telekom
- „Das Lernlabor Cybersicherheit in Bonn/Sankt Augustin“, Vortrag Prof. Dr. Karl Jonas, (H-BRS) und Prof. Dr. Michael Meier (FKIE)
- Offizielle Eröffnung Lernlabor Cybersicherheit durch Thomas Rachel, Staatssekretär am BMBF, Prof. Dr. Georg Rosenfeld, Vorstand Fraunhofer-Gesellschaft, Professor Dr. Hartmut Ihne, Präsident H-BRS, Prof. Dr. Peter Martini, Institutsleiter FKIE
- Diskussion und Labordemonstrationen

Hinweis für Fotografen
Der offizielle Fototermin für die Eröffnung des Lernlabors ist für circa 15.30 Uhr vorgesehen!

Pressekontakt
Eva Tritschler, Pressesprecherin Hochschule Bonn-Rhein-Sieg,
Tel. 02241 865 641 oder eva.tritschler@h-brs.de
oder
Silke Wiesemann, Referentin für Wissenschaftskommunikation FKIE
Tel. 0228 9435 103 oder silke.wiesemann@fkie.fraunhofer.de

Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Anmeldung bis zum 22. Mai oder - im Fall Sie verhindert sind - ob Sie die Zusendung der Presseunterlagen wünschen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Sicherheit":

„Ich habe nichts zu verbergen!“

In Dis­kus­sio­nen zum The­ma Pri­vat­sphä­re im Web wird man früh­er oder spä­ter im­mer an die­sen Punkt kom­men: Ir­gend­je­mand wirft ge­nervt ein, er hät­te oh­ne­hin nichts zu ver­ber­gen, al­so kön­ne ihm die gan­ze De­bat­te auch herz­lich egal sein. An­hän­ger der Pri­vat­sphä­re ver­dre­hen jetzt vi­el­leicht re­sig­niert die Au­gen – die­sem Mit­bür­ger ist nicht mehr zu hel­fen, denn wer heu­te im­mer noch nicht be­grif­fen hat…

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.