Von Aalen ins Land der aufgehenden Sonne

Austauschprogramm der Hochschule Aalen mit der Osaka University startet

Tetsuya Doko (Mitte) von der Osaka University of Economics and Law besichtigte gemeinsam mit Prof. Dr. Ralf-Christian Härting (links) und Rektor Prof. Dr. Gerhard Schneider (rechts) das Zentrum Industrie 4.0 an der Hochschule, Foto: © Hochschule Aalen/ Carolin Geiger (PresseBox) ( Aalen, )
Um die internationalen Kontakte der Hochschule Aalen noch weiter auszubauen, hat die Hochschule ein Austauschprogramm mit der Osaka University of Economics and Law abgeschlossen. Tetsuya Doko, der Leiter des International Office an der Osaka University, besuchte kürzlich die Hochschule Aalen, um die Partnereinrichtung besser kennen zu lernen. Neben einem Gespräch mit Rektor Prof. Dr. Gerhard Schneider und Prorektor für Internationales, Prof. Dr. Harald Riegel traf Doko außerdem den Dekan der Wirtschaftswissenschaften, Prof. Dr. Ingo Scheuermann, und besichtigte verschiedene Einrichtungen der Hochschule. Auch die ersten Bewerbungen für ein Auslandssemester in Japan liegen bereits vor: Drei Studierende der Fakultät Wirtschaftswissenschaften wollen für ein Semester an der Osaka University studieren. Die Hochschule Aalen hat derzeit 115 Partnerhochschulen in aller Welt. Das Angebot für die Studierenden, ein oder mehrere Semester im Ausland zu verbringen, wird stetig erweitert.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.