Hochschule Aalen als Botschafter für Forschung und Transfer auf Hannover Messe aktiv

SmartPro-Team präsentiert Aktivitäten dem internationalem Publikum digital

Auf der Hannover Messe 2021 präsentiert die Hochschule Aalen ihre starke Vernetzung von Forschung, Transfer und Innovation / Fotohinweis: © Hochschule Aalen, TPBW I4.0 | Fotografen Thomas Klink, Jan Walford
(PresseBox) ( Aalen, )
.
Die Hochschule Aalen präsentiert ihre Forschungs- und Transferaktivitäten unter Leitung der SmartPro-Partnerschaft vom 12. bis 16. April 2021 auf der digitalen Hannover Messe 2021.

Unter dem Motto „Industrial Transformation“ findet die diesjährige Hannover Messe ab Montag erstmalig komplett digital statt. Als eine der forschungsstärksten Hochschulen in Deutschland stellt die Hochschule Aalen am Gemeinschaftspavillon von Baden-Württemberg International bw-i ihre Schwerpunkte auf diesem Gebiet vor. Neben dem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Partnerschaftsnetzwerk SmartPro präsentieren das Innovationszentrum INNO-Z, die Transferplattform Industrie 4.0 und das T-REGIO-Projekt zur regionalen Innovationsförderung Neuigkeiten aus Forschung, Transfer und Gründung.

Am Stand der Hochschule Aalen werden Einblicke in aktuelle Forschungsprojekte und Informationen zu Transferaktivitäten der Hochschule sowie der SmartPro-Partnerschaft, einem Netzwerk mit mehr als 60 Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft, geboten. Dr. Kristina Lakomek vom SmartPro-Managementteam: „Die Hannover Messe bietet uns die Möglichkeit, unsere Lösungsansätze zum Klimaschutz, zu Energie- und Ressourceneffizienz der breiten Öffentlichkeit nahezubringen und die intensive Vernetzung zwischen Hochschule und Industrie auszubauen.“ Der Auftritt auf der Hannover Messe beeinhaltet auch eine Plattform für verschiedene Start-Ups, die durch das Innovationszentrum INNO-Z an der Hochschule Aalen unterstützt werden sowie für die Steinbeis-Transferplattform Industrie 4.0/Künstliche Intelligenz. „Als Transferplattform bilden wir ein Bindeglied zwischen der regionalen Wirtschaft und den Hochschulen zum Thema Industrie 4.0. Die Digitalisierung von Produkten und Prozessen ist dabei ein wesentlicher Schwerpunkt unserer Arbeit“, erklärt Prof. Dr.-Ing. Steffen Schwarzer, einer der Leiter der Transferplattform an der Hochschule Aalen. „Wir freuen uns daher sehr auf das digitale Messeformat und den internationalen Austausch.“

Infos:
Das Austellerprofil der Hochschule Aalen und ihrer Mitaussteller findet sich auf der Plattform der Hannover Messe unter: https://www.hannovermesse.de/aussteller/kooperationsnetzwerk-smartpro/N1458961 
Der Gemeinschaftspavillon zusammen mit bw-i ist zu finden unter: https://bw-digital-hannovermesse.de 
Mehr Informationen zum Kooperationsnetzwerk SmartPro, Forschungsaktivitäten und beteiligten Partnern, gibt es auf www.smart-pro.org. Die Transferplattform Industrie 4.0 ist zu finden auf https://www.tpbw-i40.de, das INNO-Z unter https://innovationszentrum-aalen.de . Das Projekt T-REGIO präsentiert sich auf der Seite der Hochschule Aalen: https://www.hs-aalen.de/de/facilities/195/ 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.