HOB erreicht Rekordzahl paralleler Benutzersitzungen

(PresseBox) ( Cadolzburg, )
HOB, der deutsche Hersteller für den sicheren Zugriff auf Daten und Applikationen, hat die Rekordanzahl von 100.000 parallelen RDP-Benutzersitzungen mit der Remote Access Lösung HOB RD VPN erreicht. HOB RD VPN ist eine Software-Lösung und läuft auf den Standard-Servern aller Hersteller. Im Test wurden exemplarisch RDP Sessions verwendet, um den typischen VPN- bzw. Netzwerkverkehr zwischen Client und Gateway zu simulieren. Dabei betrug der Speicherbedarf lediglich 12 GB RAM, wovon 3 GB RAM vom Betriebssystem genutzt wurden.
Für die erfolgreichen Tests wurde folgende Testumgebung verwendet:

Hardware:
• 4 CPUs mit je 10 Cores und Hyperthreading
• 2 10Gbit Netzwerkkarten
• 512 GB RAM – tatsächlicher Ressourcenbedarf HOB RD VPN: 13 GB RAM!

Software:
• Linux - Ubuntu 14.04.3 LTS

Tools:
• xbttcp95, xbttcp23 (64-bit)

Die Ergebnisse der Tests haben gezeigt, dass mit einer einzigen Installation der Software auf einem Server 100.000 Sessions ohne Performanceverluste parallel betrieben werden können. Zudem ermöglichen das integrierte Load Balancing und die Clusterfähigkeit den Einsatz von mehreren Servern gleichzeitig. Das macht diese Lösung besonders interessant für Szenarien mit enorm vielen gleichzeitigen Verbindungen, wie man sie beispielsweise im Cloud- und Internet of Things (IoT)-Umfeld vorfindet. Die ressourcenschonende Architektur des HOB WebSecureProxy, die Kernkomponente der Lösung, bringt nicht nur Vorteile im Bereich Performance, auch die Hardwarekosten werden dadurch erheblich reduziert. „Wir sind stolz darauf, unseren Kunden ein außergewöhnliches Produkt bieten zu können“, erklärt Klaus Brandstätter, CEO von HOB. „Die Tests haben ergeben, dass der HOB WebSecureProxy jeder Herausforderung gewachsen ist. Wir konnten beweisen, dass HOB RD VPN nicht nur besonders sicher, sondern auch überragend belastbar ist.“
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.