Handball-Bundesliga: Der HC Erlangen feiert klaren Heimerfolg gegen den TuS Ferndorf

Joachim Herrmann, Bayerische Staatsminister und Aufsichtsrat des HC Erlangen, gratuliert den Spielern zum bravourösen Sieg (Foto: hl-studios)
(PresseBox) ( Erlangen, )
Mit einem klaren und zu keiner Zeit gefährdeten 30:18 Heimerfolg über den TuS Ferndorf bleibt der HC Erlangen nach dem Auswärtserfolg in Saarlouis weiterhin in der Erfolgsspur und baut sein Punktekonto weiter aus.

Lediglich zu Beginn der Begegnung sollte es den Siegerländern beginnen zweimal in Führung zu gehen, ehe der HC das Heft in der eigenen Halle ganz fest in die Hand nahm. Die Grundlage für diesen tollen Sieg bescherte sich der HC aber zunächst selber mit viel harter Arbeit, die vornehmlich und vortrefflich in der Abwehr geleistet wurde. Durch viel intensive Laufarbeit und einem jederzeit energisch, entschlossenen Zupacken wurde den Schützen der Gäste bereits früh der Schneid abgekauft.

Darauf gestützt konnten die Bergemänner sich Tor um Tor in Führung werfen und auch als man in der 18. Minute den deutlichen Vorsprung eventuell in Gefahr sah, offenbarte das Team, dass man aus vergangen Spielen mehr als nur gelernt hatte, indem sie sich binnen sechs Minuten mit sieben Toren in Front warfen. Diesen Vorsprung nahm man auch mit in die Pause, in welcher Trainer Bergemann genau die richtigen Worte gefunden zu haben schien, um die Spieler auf die zweiten 30 Minuten einzustimmen, die genauso konzentriert in Angriff genommen wurden, wie die erste Halbzeit aufgehört hatte.

Nach und nach konnte der HC Express den Vorsprung weiter ausbauen und dabei auch mit herrlichen Treffern aufwarten, deren Bandbreite von Unterhandschlagwürfen über irrwitzige Kreisanspiele reichte, so dass dem erneut ebenfalls bestens aufgelegten Erlanger Publikum bis zum Schluss Tempohandball vom Feinsten geboten wurde, ehe es dem jungen Lukas Böhm gegönnt war, seine Leistung mit dem letzten Tor für den HC zu belohnen.

Nächstes Heimspiel gegen "Eintracht Hildesheim" findet ausnahmsweise am Mittwoch, 05.12.2012 statt. Die bis dahin sicherlich ausverkaufte Hiersemann-Halle wird wieder zur sprichwörtlichen "Hiersemann-Hölle". Denn der HC Erlangen will diese gewiss nicht einfache Heimaufgabe ganz offensiv angehen und für einen spannenden und hochklassigen Handball-Abend vor rund 1400 Fans sorgen.

/// Mittwoch, 05.12.2012, 20.00 Uhr
/// HC Erlangen (Platz 11) gegen Eintracht Hildesheim (Platz 12)

Tickets: http://www.hc-erlangen.de/...

Weitere Infos: http://www.hc-erlangen.de/...

Die Fans des HC Erlangen treffen sich hier: http://www.facebook.com/...

Wir unterstützen den Erlanger Handballsport:

Sport begeistert die Menschen und bringt sie emotional zusammen. Die http://www.hl-studios.de unterstützen den Erlanger Handballsport mit großer Leidenschaft und Freude sowie ehrenamtlich mit Öffentlichkeitsarbeit und Marketing. Darüber hinaus sind die hl-studios auch Spielerpartner und Förderer von Max Deussen, dem Torwart des HC Erlangen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.