2. Handball-Bundesliga in Erlangen

Spannung pur: HC Erlangen vor schwerem Heimspiel gegen SV Post Schwerin

Logo hl-studios GmbH - Agentur für Industriekommunikation   
(PresseBox) ( Erlangen, )
Für den HC Erlangen steht am kommenden Wochenende ein schweres Heimspiel gegen den SV Post Schwerin in der 2. Handball-Bundesliga auf dem Programm.

"Keine Frage, am Samstag wird es wieder auf unsere Kampfkraft ankommen und wir werden die gesamten 60 Minuten wieder bis an die Grenzen gehen", gibt Trainer Frank Bergemann die klare Marschrichtung vor.

Der HC Erlangen hält mit einem hervorragenden 6. Platz immer noch Anschluss an die Tabellenspitze der 2. Bundesliga. Diesen Trend wollen die Erlanger am kommenden Samstag weiter bestätigen und erneut Pluspunkte sammeln.

Pünktlich um 20.00 Uhr ist Anpfiff in der Erlanger Hiersemann-Halle zur "Black Night" gegen SV Post Schwerin:

- HC Erlangen (Platz 6) : SV Post Schwerin (Platz 9)
- 17. Dezember 2011
- Spielbeginn - 20.00 Uhr
- Karl-Heinz-Hiersemann-Halle, Erlangen

Zu diesem Heimspiel werden alle Erlanger Fans gebeten in schwarzen Trikots oder T-Shirts in die Halle zu kommen. Gemeinsam will man mit den rund 1300 Fans eine schwarze Wand bilden und die Karl-Heinz-Hiersemann-Halle wieder in die gefürchtete "Hiersemann-Hölle" verwandeln.

Weitere HCE-Infos und Kartenvorverkauf: http://www.hc-erlangen.de

Werde Fan des HC Erlangen: http://www.facebook.com/...
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.