PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 576522 (HJS Emission Technology GmbH & Co. KG)
  • HJS Emission Technology GmbH & Co. KG
  • Dieselweg 12
  • 58706 Menden
  • http://www.hjs.com
  • Ansprechpartner
  • Andreas Selent
  • +49 (2373) 987-183

Schnell Nachrüsten und staatlichen Zuschuss sichern!

(PresseBox) (Menden, ) Der Bafa-Fördertopf für die Rußfilter-Nachrüstung bei Diesel-Pkw, Wohnmobile und Kleintransporter bis 3,5 Tonnen ist nahezu aufgebraucht. Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) stellt auf seiner Internetseite wöchentlich aktualisierte Zahlen vor und Prognosen bestätigen, dass der Fördertopf schon im Frühjahr aufgebraucht sein kann.

Schnelligkeit wird belohnt.

Wer sich rasch für eine Nachrüstung entscheidet, kann noch auf die staatliche Förderung von 260 Euro hoffen und sein Fahrzeug fit für die Umweltzonen machen. Davon gibt es immer mehr in Deutschland und nur mit einer grünen Umweltplakette erhalten Sie langfristig freie Fahrt in allen Umweltzonen. Sprechen Sie Ihre Kunden an, denn noch gibt es Geld vom Staat.

Nachrüsten und doppelt profitieren

"Fahrzeughalter sollten noch schnell in den nächsten Monaten nachrüsten, um vom staatlichen Förderprogramm zu profitieren", sagt Philipp Schulte, Leiter Independent Aftermarket von HJS Emission Technology - ein mittelständisches Unternehmen aus dem Sauerland, das sich auf Technologien zur Abgasnachbehandlung spezialisiert hat. "Schließlich zahlt es sich doppelt aus, jetzt einen HJS City-Filter® einzubauen: Man bekommt 260 Euro staatlichen Zuschuss - und unbegrenzte Mobilität in Umweltzonen." Die Technologie wurde mit dem Deutschen Umweltpreis ausgezeichnet, weil sie den Ausstoß von Rußpartikeln effektiv senkt. Dank Partikelfilter erhalten Euro-III-Diesel eine grüne Plakette - und damit deutschlandweit freie Fahrt. Weiterer Vorteil: Der Einbau steigert den Wiederverkaufswert des Fahrzeugs erheblich.

Weitere Details zum Förderprogramm lassen sich unter www.bafa.de nachlesen. Mehr zum HJS City-Filter® und zu weiteren Abgastechnologien - etwa für Busse oder Lkws - gibt es unter www.hjs.com. Gerne berät das Team von HJS bei Fragen zur Nachrüstung und zum Partikelfilter-Förderprogramm unter der Hotline 02373 987-333 (0,14 Euro/Minute aus dem dt. Festnetz, Mobilfunkpreise können abweichen).

Website Promotion

HJS Emission Technology GmbH & Co. KG

Als mittelständisches Unternehmen mit Sitz in Menden/Sauerland steht die 1976 gegründete HJS Emission Technology GmbH & Co. KG für langjährige Erfahrung und Kompetenz im Bereich der Abgasnachbehandlung. Rund 500 Mitarbeiter entwickeln, fertigen und vermarkten modulare Systeme zur Reduzierung von Schadstoffemissionen. Die innovativen Umweltschutz-Technologien kommen sowohl in der Erstausrüstung als auch in der Nachrüstung bei Pkws, leichten bis schweren Nutzfahrzeugen sowie bei mobilen und stationären Anwendungen im Non-Road-Bereich zum Einsatz. Neben Systemen für Otto-Motoren bietet HJS heute vor allem Lösungen für Dieselmotoren an - insbesondere zur Minderung von Rußpartikeln und Stickoxiden. Mit umfangreichen Patentrechten für DPF® (Diesel-Partikelfilter) und SCRT® (Selective Catalytic Reduction Technology) setzt HJS national und weltweit Maßstäbe.