NIR- Spezialist HiperScan erstmalig auf der LABVOLUTION

Vorstellung Nahinfrarot-Spektrometer Finder SD und NIR-Vortrag im LabUSER Ausstellerforum

Dresden, (PresseBox) - Die HiperScan GmbH präsentiert erstmalig auf der diesjährigen LABVOLUTION, die vom 16. bis 18. Mai 2017 in Hannover stattfindet, ihr innovatives und hochwertiges NIR-Spektrometer „Finder SD“ für industrielle Anwendungen. Es beruht auf der Scanning-Grating-Technologie, die gemeinsam mit dem Fraunhofer Institut für Photonische Mikrosysteme (IPMS) entwickelt wurde. Jahrzehntelange Entwicklungsarbeiten stecken in den NIR-Spektrometern der HiperScan GmbH. Mit dem Analysesystem „Apo-Ident“, das speziell für die Identitätsprüfung der Ausgangsstoffe in der Apotheke konzipiert ist, hat sich HiperScan in diesem Segment die Marktführerschaft in Deutschland erarbeitet.

NIR-Spektrometer Finder SD für industrielle Anwendungen

Der „Finder SD“ als neustes HiperScan Produkt ist ein NIR-Spektrometer für industrielle Anwendungen, mit dem neben qualitativen Analysen auch quantitative Messungen möglich sind. Die Vorteile sind zahlreich vorhanden: So ist die kostengünstige Analyse berührungslos und zerstörungsfrei. Zudem ist keine Probenvorbereitung notwendig. Überdies ist die Analyse schnell, einfach, reproduzierbar und dabei höchst zuverlässig.
Der „Finder SD“ ist für eine Vielzahl an Anforderungen geeignet. HiperScan bietet fertige Kalibrationsdatenbanken an, andererseits unterstützt HiperScan auch ganz individuelle Vorhaben und stellt entsprechende Kalibrierservices zur Verfügung. Die selbstständige Aufnahme von Spektren, angepasst an Erfordernisse von Industriekunden, ist ebenfalls möglich. Die Einsatzmöglichkeiten des Gerätes sind sehr vielfältig. So kann der Finder SD neben der Chemie- und Pharmaindustrie ebenfalls zu Konzentrationsmessungen in der Lebensmittel- und Agrarwirtschaft eingesetzt werden.

NIR-Vortrag im LabUSER Ausstellerforum

Darüber hinaus beteiligt sich HiperScan erstmalig beim LabUSER Ausstellerforum. Dr. Alexander Wolter, Geschäftsführer von der HiperScan GmbH und Dr. Heinrich Prüfer, Geschäftsführer von der SensoLogic GmbH Software + Sensor Systeme präsentieren am 3. Messetag im Vortrag „NIR-Analytik mit eigener Kalibration – leichter als gedacht“ am 18. Mai, von 11:15 – 12:15 Uhr, die Vorteile der NIR-Analytik dem Publikum.

Nähere Informationen finden Sie auf der HiperScan Unternehmenswebseite unter www.hiperscan.com oder Sie besuchen den HiperScan Stand auf der LABVOLUTION 2017 in Halle 20, Stand A58 und überzeugen sich von der Kompetenz im Bereich der NIR-Spektroskopie.

Website Promotion

HiperScan GmbH

Die HiperScan GmbH ist ein deutsches Technologie-Unternehmen mit Sitz in Dresden und Spezialist für Nahinfrarot-(NIR)-Analysesysteme. HiperScan entstand im Jahr 2006 als Ausgründung aus dem Fraunhofer Institut für Photonische Mikrosysteme (IPMS) und beschäftigt inzwischen über 48 Mitarbeiter. Auf Basis einer neuartigen Mikroscanner-Technologie entwickelt und vertreibt HiperScan leistungsfähige Nahinfrarot-Spektrometer und darauf aufbauende Analysesysteme. Erklärtes Ziel von HiperScan ist es, die Vorteile der NIR-Spektroskopie auszubauen, sodass viele und auch kleine Unternehmen profitieren können. Speziell für Apotheken wurde das NIR-Spektrometer "Apo-Ident" zur Ausgangsstoffprüfung entwickelt. Für industrielle Anwendungen sind mit dem Spektrometer "Finder SD" neben qualitativen Untersuchungen auch quantitative Analysen, z.B. bei der Eingangs- und Qualitätskontrolle, möglich. Einsatzgebiete sind u.a. die Chemie- und Pharmaindustrie sowie Konzentrationsmessungen in der Lebensmittel- und Agrarwirtschaft. Als eines der am schnellsten wachsenden Technologieunternehmen wurde die HiperScan im Jahr 2015 von Deloitte Global mit dem Technology Fast 50 Award ausgezeichnet. Darüber hinaus ist HiperScan Partner des SmartLAB-Innovationsnetzwerkes.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.