Hill International, Niederlassung Hamburg, setzte erfolgreiche Veranstaltungsreihe "Industry Talk Hamburg" am 26.10.2016 fort

Hill International, Niederlassung Hamburg, setzte erfolgreiche Veranstaltungsreihe "Industry Talk Hamburg" am 26.10.2016 fort
(PresseBox) ( Philadelphia, PA / Hamburg, Deutschland, )
Hill International (NYSE:HIL), eines der weltweit führenden Beratungsunternehmen im Contract- und Claims Management setzte am 26.10.2016 seine erfolgreiche Veranstaltungsreihe „Industry Talk Hamburg" fort.

Gemeinsam mit MARSH GmbH haben die Kolleginnen und Kollegen der Hamburger Niederlassung von Hill International das Thema „Risiken bei Großprojekten – erkennen, bewerten, versichern" bei einem Twilight-Event behandelt. Veranstaltungsort war auch dieses Mal wieder der Hafenklub-Hamburg mit seinen neu renovierten Räumlichkeiten, die u.a. einen spektakulären Blick auf Elbe, Hafen und Elbphilharmonie bieten.

Jedes Projekt ist mit Risiken verbunden. In der Regel können sie nicht komplett ausgeschaltet werden, weshalb es wichtig ist, richtig mit ihnen umzugehen.

Um Risiken, die bei jedem Projekt in unterschiedlichem Ausmaß bestehen, minimieren zu können, müssen die kritischen Faktoren des Projekts bereits im Vorfeld erkannt und bewertet werden, um geeignete Gegenmaßnahmen planen zu können.

Mit unserem Partner MARSH GmbH, einem weltweit führenden Industrieversicherungsmakler und Risikoberater, konnten wir bei unserem 3. Industry Talk Hamburg Risiken bei Großprojekten analysieren und damit verbundene Möglichkeiten zum Umgang mit Risiken aufzeigen.

Die Vorträge der namhaften Referenten sowie die Podiumsdiskussion sorgten im anschließenden Get-together für weiterführende interessante Gespräche und Austausch unter den über 80 Teilnehmern.

Unser besonderer Dank für den Erfolg des 3. Industry Talk Hamburg geht an unsere Referenten.

Dr. Georg Bräuchle

Chief Market Officer, Geschäftsführer und Mitglied der Zentralen Geschäftsleitung von Marsh Deutschland

Herr Dr. Bräuchle stellte vor wie durch die Kombination aus technischem know-how und Versicherungs-know-how einerseits, und der Kombination aus gesetzlicher Haftung und gesetzlicher Deckung andererseits, optimales Schadensmanagement gewährleistet wird.

Martin Cole

Leiter Betriebsführung bei Energiekontor AG

Herr Cole berichtete über Claims Management aus Sicht eines der größten Betriebsführer von Windparks in Deutschland

Jürgen S. Weber

Associate Director Hill International

Herr Weber erläuterte gemeinsam mit den Co-Referenten Dr. Markus Salge (Alvarez&Marsal) sowie Richard Newey (Hill UK), wie Hill International Projektrisiken seiner Kunden in einer umfassenden Risikoberatung mit Hilfe von Methoden wie Risk Advisory Services und System Dynamics in Chancen wandelt.

Ralf Skowronnek

Head of Renewable Energy Continental Europe Offshore Wind Practice Leader Europe bei Marsh Deutschland

Herr Skowronnek zeigte wie man Großschadenfälle schnell managt, anstatt zu verwalten und wertvolle Zeit verstreichen zu lassen.

1 Tag schnellere Reaktionszeit kann 50 Millionen Euro Ersparnis bedeuten.

Jürgen Binder

Account Manager Claims Excellence bei Marsh Deutschland

Herr Binder beschrieb ein ausführliches Beispiel zu einer Großschadenabwicklung.

Thomas Hofbauer

Senior Vice President Hill International

Herr Hofbauer stellte die Frage, ob Adjudikation, ein Verfahren außergerichtlicher Streitbeilegung, eine Lösung sein kann in der alternativen Streitbeilegung bei Großprojekten. www.achtundzwanzig.de

Wir danken allen Beteiligten, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.

Hill International wird die erfolgreiche Eventreihe „Industry Talk" des Hamburger Büros auch im nächsten Jahr fortsetzen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.