PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 862313 (HFO Telecom GmbH)
  • HFO Telecom GmbH
  • Ziegeleistraße 2
  • 95145 Oberkotzau
  • http://www.hfo-telecom.de/
  • Ansprechpartner
  • Alexander Deimunt
  • +49 (800) 0800-807

MyVitatel: Innovation gegen den Pflegekräftemangel

Mobiles Notrufsystem ermöglicht den Älterwerdenden das Alleinsein

(PresseBox) (Oberkotzau, ) Das deutsche Gesundheitssystem hat viele Herausforderungen zu bestehen. Eine davon ist der rasche Alterungsprozess unserer Gesellschaft und der damit verbundene Anstieg pflegebedürftiger Menschen. Eine zweite Herausforderung ist der aktuelle Pflegekräftemangel. Somit treffen die vermehrte Nachfrage nach professioneller Pflege und Hilfe sowie ein zeitgleiches Absinken des Arbeitskräftepotenzials in eben genau diesem Bereich direkt aufeinander. MyVitatel trägt mit seiner Idee des mobilen Notrufsystems dieser Entwicklung Rechnung und kann so für älter werdende Menschen eine große Hilfe sein.

Zwischen 1999 und 2013 ist die Zahl der pflegebedürftigen Personen von zwei auf 2,7 Millionen gestiegen. Bis 2060 soll sie sogar auf 4,7 Millionen steigen. Dies verdeutlicht, wie rasant die Gruppe der Hilfsbedürftigen größer wird. Wie in vielen anderen Bereichen auch, können technische Innovationen diese Menschen unterstützen. Pflegekräfte alleine werden künftzig dazu kaum in der Lage sein. Zu gering ist deren Anzahl, zu eng deren vorgesehene Zeiteinheiten pro Patient.

MyVitatel setzt mit seinem Produkt MyVita genau an dieser Stelle an. Das Konzept eines mobilen Notrufsystems ermöglicht Seniorinnen und Senioren einerseits, sich im Rahmen ihrer Möglichkeiten in ihrer Umwelt zu bewegen und aktiv zu sein. Andererseits sichert es Risiken ab, die zum Beispiel in Zusammenhang mit einem Sturz stehen. Ob unterwegs oder zu Hause. MyVita ist ein leicht zu bedienendes Telefon mit SIM-Karte, das sowohl als Festnetz wie auch mobil genutzt werden kann. Ein Notruf-Medaillon ist Standard-Zubehör des Telefons Emporia D7000. Ein Notruf-Armband ist optional. Das Armband hat sogar einen integrierten Fallsensor. Ein unterwegs oder zu Hause plötzlich auftretender Notfall wird durch diesen registriert und an eine Notrufzentrale geleitet. 24 Stunden am Tag an sieben Tagen in der Woche. Es erfolgt ein Sprachanruf der Notrufzentrale. Wird auf diesen vom Besitzer des Telefons nicht reagiert, dann wird über GPS-Ortung die genaue Position bestimmt und erste Hilfe in Gang gesetzt. Zudem können über das Telefon und Medaillon sowie das Armband auch manuell Notrufe über einen Knopf ausgelöst werden. Wenn etwas passiert, kann MyVitatel im Extremfall sogar ein Leben retten. Somit ist MyVitatel der perfekte Rundumschutz, der genau dann hilft, wenn es am dringendsten nötig ist: Nämlich im Notfall, wenn Betroffene gleichzeitig alleine sind. Nothelfer im Krisen-Moment und Telefonfunktion: MyVitatel ist eine perfekte Symbiose. Und dies für nur 39,- Euro im Monat.

MyVitatel steht also für Sicherheit und ist das technische Bindeglied, dass Seniorinnen und Senioren das Alleinsein nicht nur ermöglicht, sondern auch Sorgen im Zusammenhang mit Notfällen mildert. Darüber hinaus steht MyVitatel auch für sehr guten Service: Hotline-Mitarbeiter beantworten alle Fragen zum Produkt. Sie sind unter der 0800 / 0800 807 zwischen Montag und Freitag von acht bis 20 Uhr erreichbar. Zusätzliche Informationen gibt es online unter www.my-vitatel.de

Website Promotion

HFO Telecom GmbH

Die Vitatel GmbH wurde 2016 gegründet und bietet ein innovatives Notruf-Konzept, das die Anforderungen eines klassischen Hausnotruf-Systems erfüllt und gleichzeitig die Mobilität im Alter fördert. Die Vitatel GmbH ist ein Tochterunternehmen der HFO Telecom AG, die seit 1997 im Telekommunikationsbereich tätig ist.