EPP: HEXONET standardisiert globalen ccTLD Domainmarkt

(PresseBox) ( Homburg, )
Das EPP Protokoll (Extensible Provisioning Protocol) wurde 2004 von der Provisioning Registry Arbeitsgruppe (provreg) und der IETF ins Leben gerufen und diente der Schaffung eines robusten und erweiterbaren Standards für Domainbestell- und Handling-Prozesse zwischen den Zentralregistern und ihren Registraren.
Seit 2004 wurden etwa 40 TLDs auf EPP migriert und sind somit der Empfehlung der beiden Arbeitsgruppen gefolgt.
Insbesondere durch die Natur der Erweiterbarkeit des Protokolls haben sich jedoch im Laufe der Zeit annähernd so viele Erweiterungen gebildet wie EPP unterstützende Zentralregister am Markt sind. HEXONET hat nun als erster Provider weltweit die vielen unterschiedlichen Registry-Protokolle unter einem echten EPP 1.0 streng nach RFC 4930-4933 abgebildet und stellt ihren Kunden die Nutzung dieser Schnittstelle ab sofort kostenlos zur Verfügung.

"ICANN akkreditierte Registrare haben in der Vergangenheit selten den ccTLD Markt selbst bedient, da der Aufwand der Implementierung und Pflege der vielen proprietären Schnittstellen zu den einzelnen Zentralregistern oft deren Nutzen überstieg", so Jens Wagner, CEO der HEXONET Support GmbH.
"Mit unserem System macht es keinen Unterschied, ob Sie die EPP Schnittstelle für TLDs aus unserem Angebot als Reseller nutzen oder ihre eigenen Akkreditierungen über unser System verwalten lassen", so Wagner weiter. "Über uns können Sie jede TLD über EPP ansprechen. Auch wenn das entsprechende Zentralregister ein gänzlich anderes Protokoll einsetzt", fügt Wagner hinzu.

Weitere Informationen und einen EPP-Demonstrator finden Sie unter:
http://www.hexonet.net/...
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.