Rabobank entscheidet sich fuer HP Neoview

Böblingen, (PresseBox) - Der Finanzdienstleister Rabobank hat sich fuer eine Business Intelligence-Loesung von HP entschieden. Das Vertragsvolumen belaeuft sich auf 4,3 Millionen US-Dollar. Die Loesung besteht aus der Datawarehouse-Plattform HP Neoview und einer Reihe von Dienstleistungen. Neben Performanceverbesserungen und Kostenvorteilen erwartet das Finanzinstitut, dass die HP-Loesung das Unternehmenswachstum unterstuetzen wird. Die Rabobank, mit Hauptsitz in den Niederlanden, hat ueber 9 Millionen Privat- und Firmenkunden in 38 Laendern.

"In einer Machbarkeitsstudie hat HP Neoview unsere Erwartungen uebertroffen", sagt Rik Op den Brouw, Senior Executive Vice President fuer Informations- und Kommunikationstechnik bei der Rabobank. "Wir erwarten, dass die erste Installation eine zehn bis zwanzig Mal bessere Performance als die angebotenen Wettbewerbsloesungen erzielen wird."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Software":

CRM-Systeme – Eigentlich ja und warum dann doch nicht

Trotz ein­schlä­g­i­ger Vor­tei­le nut­zen die meis­ten klei­nen und mitt­le­ren Un­ter­neh­men noch kein CRM-Sys­tem. Da­bei kann die re­gel­mä­ß­i­ge und or­ga­ni­sier­te Pf­le­ge der Kun­den­be­zie­hun­gen den Er­folg ei­nes Un­ter­neh­mens hin­sicht­lich Um­satz und Ren­ta­bi­li­tät stei­gern.

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.