Neue HP ProLiant-Einstiegsserver für KMU

Vereinfachtes Systemmanagement ermöglicht Fernzugriff auf Server

(PresseBox) ( Böblingen, )
HP hat sein ProLiant-G6-Portfolio um zwei neue Einstiegsserver erweitert. Das Angebot richtet sich an ambitionierte Privatkunden, kleine Firmen sowie mittelständische Unternehmen, die den Server als Schnittstelle zwischen Zentrale und Zweigstellen oder Niederlassungen einsetzen. Mit den neuen Servern der Familien ML110 und DL120 (1) gehören integrierte Managementprozessoren, die das Remote-Management vereinfachen, fortan auch im Einstiegssegment zum Standard. Die neuen ProLiant-Server sind ab 16. November in Deutschland verfügbar und werden sowohl direkt von HP als auch über Partner vertrieben. Sie sind Bestandteil des erweiterten HP-Total-Care-Angebots. HP Total Care ist ein Komplett-IT-Angebot für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU).

Der HP ProLiant ML110 G6 bietet leicht zu erweiternde Rechen-, Speicher- und Archivkapazitäten. Mit seinen Leistungsparametern eignet er sich für Unternehmen ohne eigene IT-Abteilung. Der Hardwaresicherheits-Chip (Trusted Platform Modul) des Servers speichert Passwörter sowie Verschlüsselungscodes und verbessert dadurch die Verlässlichkeit und Datensicherheit des gesamten Systems.

Der HP ProLiant DL120 G6 ist besonders für Anwendungen geeignet, die rund um die Uhr laufen und relativ niedrige Anforderungen bezüglich Verarbeitung und internem Speicher stellen. Mittels Vierkernprozessoren von Intel können Kunden das System entsprechend ihren spezifischen Applikationsanforderungen konfigurieren.

Weitere Vorteile der neuen ProLiant-Server:

- Der Onboard Administrator von HP, unterstützt von der Remote-Management-Konsole Lights Out 100i, ermöglicht Anwendern, den aktuellen Status des Systems von jedem beliebigen Standort aus zu überprüfen. Der Fernzugriff erhöht die Produktivität eines Unternehmens und senkt dabei gleichzeitig die Betriebskosten.

- Kunden profitieren von einer höheren Systemleistung durch Vierkernprozessoren der 3400-Serie von Intel. Des Weiteren beschleunigt die DDR3-Speichertechnologie die Geschwindigkeit des Systems.

- Eine standardmäßige Stromversorgung oder eine Versorgung mit niedriger Wattzahl (400W) senkt den Stromverbrauch und erhöht die Energieeffizienz.

HP kündigte heute außerdem neue ProCurve-Switche und vorkonfigurierte Virtualisierungspakete mit Hyper-V für kleine und mittelständische Unternehmen an:

http://h41131.www4.hp.com/...

http://h41131.www4.hp.com/...

Weitere Informationen zu HP ProLiant finden sich unter www.hp.com/go/proliant.

(1) IDC White Paper gesponsert von HP, "Gaining Business Value and ROI with HP Insight Control".
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.