PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 185099 (HP Inc.)
  • HP Inc.
  • Schickardstraße 32
  • 71034 Böblingen
  • http://www.hp.com/de
  • Ansprechpartner
  • Vivian Dadamio
  • +49 (89) 3220809-535

HP übernimmt Nebenbuchhaltung von SCHOTT

(PresseBox) (Böblingen, ) .
- 35 SCHOTT-Mitarbeiter wechseln mit unbefristetem Vertrag zu HP
- SCHOTT erzielt Kostenvorteile und Prozess-Optimierung - Standort Mitterteich wird zum deutschen HP-Zentrum für Business Process Outsourcing im Bereich Finanz- und Rechnungswesen ausgebaut

35 SCHOTT-Mitarbeiter wechseln mit unbefristetem Vertrag zu HPSCHOTT erzielt Kostenvorteile und Prozess-OptimierungStandort Mitterteich wird zum deutschen HP-Zentrum für Business Process Outsourcing im Bereich Finanz- und Rechnungswesen ausgebautDer Technologiekonzern SCHOTT lagert zum 1. Juli 2008 Teile seines Finanz- und Rechnungswesens an die Hewlett-Packard GmbH (HP) aus. Der Vertrag hat eine Laufzeit von sieben Jahren und umfasst die Abwicklung der Kreditoren-, Debitoren- und Anlagenbuchhaltung, das operative Investitions-Controlling und die Reisekostenabrechnung. Diese Tätigkeiten werden künftig von HP als Dienstleistung für SCHOTT erbracht (Business Process Outsourcing, BPO). HP übernimmt 35 Mitarbeiter aus der Nebenbuchhaltung von SCHOTT, die vorwiegend am Standort Mitterteich tätig waren. Sie erhalten einen unbefristeten Arbeitsvertrag der Hewlett-Packard GmbH, und ihre Bezüge bleiben mindestens auf dem gleichen Niveau. Die Dienstleistungen werden auch in Zukunft zum größten Teil von Mitterteich aus erbracht, HP wird von diesem Standort aus in Zukunft zudem weitere Kunden mit Dienstleistungen im Bereich Finanz- und Rechnungswesen bedienen. SCHOTT erreicht durch die Auslagerung im Wesentlichen zwei Ziele: Die Kosten für die Abwicklung der Nebenbuchhaltung sinken, und die Prozesse werden von HP auf der Basis weltweiter Standards und Best Practices optimiert.

"Von diesem Abkommen profitieren alle Parteien", sagt Thomas Schöning, Bereichsleiter Corporate Controlling and Accounting bei SCHOTT. "Unsere Mitarbeiter wechseln zu einem Unternehmen, für das BPO zum Kerngeschäft zählt. Wir senken unsere Kosten und profitieren von dem Know-how, das HP als BPO-Dienstleister für Unternehmen auf der ganzen Welt sammelt." Bereits im Zusammenhang mit der Auslagerung von IT-Dienstleistungen an HP im Jahr 2004 waren 90 SCHOTT-Mitarbeiter zu HP gewechselt. "Wir wissen, dass unsere Mitarbeiter bei HP gut aufgehoben sind", so Schöning weiter.

"Aufbauend auf der Zusammenarbeit mit SCHOTT werden wir Mitterteich als deutsches BPO-Zentrum für Finanz- und Rechnungswesen etablieren", so Jörg Vollmer, Director BPO der Hewlett-Packard GmbH. "Durch diese starke Präsenz vor Ort unterscheiden wir uns vom Wettbewerb. Hochqualifizierte und kommunikationsintensive Tätigkeiten werden wir aus Qualitätsgründen vor Ort in Mitterteich erbringen und nicht in Near- oder Offshore-Standorte verlagern."

SCHOTT hatte bereits in der Vergangenheit die Nebenbuchhaltung in ein konzernweites so genanntes Financial Shared Service Center in Mitterteich zusammengeführt. Im Vordergrund stand dabei zunächst die Zentralisierung der Nebenbuchhaltungs-Funktionen für alle Gesellschaften an einem Standort. Jetzt soll die Effizienz der Nebenbuchhaltung weiter erhöht werden, indem HP die Abläufe harmonisiert, optimiert und automatisiert. Manche administrative Tätigkeiten wie die Reisekostenabrechnung werden künftig in HPs BPO-Zentrum in Wroclaw/Breslau (Polen) abgewickelt, von wo aus Reisekosten-Dienstleistungen für Unternehmen in ganz Europa erbracht werden. HP betreibt weltweit eine Reihe von BPO-Zentren, die jeweils auf bestimmte Tätigkeiten spezialisiert sind und über entsprechend optimierte Prozesse verfügen. Die Leistungen dieser BPO-Zentren werden je nach Anforderungen der einzelnen Kunden zu einer individuellen Lösung kombiniert.

Das BPO-Angebotsspektrum von HP umfasst Personalwirtschaft, Finanz- und Rechnungswesen, Zahlungs- und Forderungsmanagement sowie Beschaffungswesen und Reisekostenabrechnung. Bei HR-BPO gehört HP in Deutschland mit über 7.000.000 Gehaltsabrechnungen pro Jahr und bei Reisekosten-BPO mit über 2.000.000 Abrechnungen pro Jahr zu den größten Anbietern. Von den Standorten Berlin, Bielefeld, Dortmund, Frankfurt, Köln und Mitterteich aus betreut HP sowohl Kunden aus dem öffentlichen Dienst als auch Industrieunternehmen.

Über SCHOTT

SCHOTT ist ein internationaler Technologiekonzern, der seine Kernaufgabe in der nachhaltigen Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen der Menschen sieht. Dafür werden seit fast 125 Jahren Spezialwerkstoffe, Komponenten und Systeme entwickelt. Hauptmärkte sind die Branchen Hausgeräteindustrie, Pharmazie, Solarenergie, Elektronik, Optik und Automotive. Der SCHOTT Konzern ist mit Produktions- und Vertriebsstätten in allen wichtigen Märkten kundennah vertreten. Rund 16.700 Mitarbeiter erwirtschaften einen Weltumsatz von 2,1 Milliarden Euro. Die technologische und wirtschaftliche Kompetenz des Unternehmens ist verbunden mit der gesellschaftlichen und ökologischen Verantwortung. Die Muttergesellschaft des SCHOTT Konzerns ist die SCHOTT AG, deren alleinige Aktionärin die Carl-Zeiss-Stiftung ist. (www.schott.com

HP Inc.

HP, das weltweit groesste Technologie-Unternehmen, bietet Produkte aus den Bereichen Drucken und Personal Computing sowie IT-Dienstleistungen, Software und Loesungen, die den Umgang von Privatkunden und Unternehmen mit Technologie vereinfachen. HP hat die Akquisition von EDS am 26. August 2008 abgeschlossen.

Weitere Informationen zum Unternehmen (NYSE, Nasdaq: HPQ) und zu den Produkten finden Sie unter www.hp.com/de. Presseinformationen und Bildmaterial finden sich in chronologischer und thematischer Reihenfolge unter www.hp.com/de/presse.