HP ProCurve verzeichnet 20 Prozent Wachstum im LAN-Markt

Aktuelle Studie der Dell'Oro Group für das vierte Quartal 2008

(PresseBox) ( Böblingen, )
Ein aktueller Report der Dell'Oro Group (1) zeigt, dass HP ProCurve weltweit ein höheres Wachstum im Ethernet-Markt erreicht hat als jeder andere Anbieter der Branche. Obwohl für viele Unternehmen der Markt der verkauften Layer 2- bis Layer 7-Ports rücklaeufig ist, konnte ProCurve seinen Anteil im vierten Quartal 2008 um 20 Prozent erhöhen. Vergleichswerte sind die Zahlen des gleichen Quartals im Vorjahr. Der weltweite Markt dagegen ging im Untersuchungszeitraum um 1,6 Prozent zurück.

Den Verkauf seiner Layer 2- und Layer 3-Gigabit-Ports konnte HP ProCurve im Vergleich zum dritten Quartal 2007 um 35,1 Prozent steigern, das Gesamtwachstum der Branche lag hier bei 8,6 Prozent. Bei den verkauften PoE-Switches (Power over Ethernet) verzeichnete der Netzwerkanbieter im untersuchten Zeitraum einen Zuwachs von 32,4 Prozent. Der weltweite Markt wuchs auch hier nur um 8,6 Prozent.

Auch in den Regionen war HP ProCurve im Segment der Layer 2- bis Layer 7-Ports im vierten Quartal 2008 laut Studie erfolgreicher als im gleichen Zeitraum des Vorjahres:

- In der Region EMEA (Europa, Naher Osten und Afrika) legte das Unternehmen bei den Verkaufszahlen um 24,3 Prozent zu, der Markt ging um 3,6 Prozent zurück.
- Im Raum Asien-Pazifik lag das Wachstum von HP ProCurve bei 40,1 Prozent gegenüber dem asiatischen Markt, der um 1,3 Prozent wuchs. Diese Steigerungsrate ist 31mal so hoch wie für die Gesamtbranche und 10mal so hoch wie der Anteil des nächsten Konkurrenten.
- In Nordamerika ging das Wachstum der Branche um 2,7 Prozent zurück, HP ProCurve konnte seinen Marktanteil hier um 6,8 Prozent steigern.

Erst vor Kurzem hatte ProCurve mit dem HP ProCurve Open Network Ecosystem (ProCurve ONE) ein neues Allianzprogramm vorgestellt, in dem verschiedene Hersteller ihre Applikationen optimal auf die ProCurve-Infrastruktur abstimmen. So können Kunden Kosten und Investitionsrisiken reduzieren sowie ihre Geschaeftsentwicklung flexibler vorantreiben. Zudem verfolgt HP ProCurve weiterhin seine Strategie Adaptive Networks. Unternehmen jeder Grösse können mit diesem Ansatz schnell auf sich verändernde Geschäftsanforderungen im Data Center-Umfeld reagieren sowie flexibel die Leistung ihrer Netzwerk-Anwendungen verbessern.

"Unternehmen stehen heute mehr denn je vor der Aufgabe, ihre Investitionskosten so schnell wie möglich zu decken. Gleichzeitig müssen sie die wachsenden Anforderungen an das Netzwerk mit den Geschäftszielen in Einklang bringen", sagt Marius Haas, Senior Vice President and General Manager von HP ProCurve. "Unser aktuelles Marktwachstum zeigt die grosse Anzahl an Kunden, die auf Lösungen von HP ProCurve als Teil ihrer Erfolgsstrategie setzen."

(1) Dell'Oro Group, "Ethernet Switch Report 4Q08", Februar 2009.

Über HP ProCurve

HP ProCurve bietet das Netzwerk der Wahl - hochwertige und individuelle Lösungen, Produkte und Dienstleistungen für kabelgebundene und funkbasierte Netzwerke. Dank der Adaptive-Networks-Strategie stellt ProCurve seinen Kunden flexible, skalierbare und auf offenen Standards basierende Netzwerk-Infrastrukturen zur Verfügung. ProCurve-Netzwerke passen sich flexibel sowohl an Anwender und Applikationen als auch an die Bedürfnisse von Unternehmen an. Die Analysten von Gartner stuften HP ProCurve in ihrem Magic Quadrant Report 2008 für Global Campus LANs in den Leader-Quadranten. Zudem ist ProCurve laut Dell'Oro Group die weltweite Nummer zwei im Markt fuer Ethernet-Switches.

Weitere Informationen zu HP ProCurve finden sich unter www.hp.com/de/procurve.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.