PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 523353 (Hennecke GmbH)
  • Hennecke GmbH
  • Birlinghovener Straße 30
  • 53757 Sankt Augustin
  • http://www.hennecke.com
  • Ansprechpartner
  • Stefanie Geiger
  • +49 (2241) 339-0

Das Gesicht in der Menge

Hennecke auf der PU CHINA vom 18. bis 20. September 2012 in Shenzhen, Standnummer 310

(PresseBox) (Sankt Augustin, ) Bereits seit 1983 liefert Hennecke hochwertige Polyurethan- Verarbeitungstechnik für den chinesischen Markt und ist dort seit 2006 mit einer eigenen Niederlassung vertreten. Das Unternehmen, das 1945 von Karl Hennecke gegründet wurde und mehr als 500 Patente erworben hat, stellt in diesem Jahr sein vielfältiges Angebot an Polyurethan-Anlagen in den Mittelpunkt seiner Messepräsentation in Shenzhen.

Hennecke gilt nicht nur als Toplieferant von Polyurethan- Verarbeitungstechnologie, sondern auch als Hersteller mit dem breitesten Anlagenspektrum. Davon können sich Messebesucher auf dem Hennecke- Messestand anhand von vielfältigen Musterteilen aus dem gesamten Spektrum überzeugen.

Unter der Marke Hennecke werden Hochdruck-Dosiermaschinen, Blockschaum-Anlagen, Sandwichpanel-Anlagen, PUR-CSM-Sprühanlagen, Formschaum- und Kühlmöbel-Anlagen hergestellt und vertrieben. Immer wieder hat das Unternehmen mit revolutionären Ideen und Produkten auf sich aufmerksam gemacht, so z. B. mit der Hochdruck-Vermischung der PUR-Komponenten, mit dem Reckteckblockverfahren für wirtschaftliches Blockschäumen, dem NovaFlex®-Verfahren zur Herstellung von Weichschaumblöcken mit natürlichem CO2 als Treibmittel, der Pentan- Prozess-Technologie zur Produktion FCKW-freier Schäume für Kühlgeräte, der ClearRim-Technologie zur Versiegelung edler Oberflächen sowie mit der PUR-CSM-Sprühtechnologie zur Herstellung leichter und belastbarer PUR-Teile mit Glas- oder Naturfaserverstärkung.

Auch auf dem Gebiet von Formschaum-Anlagen für die Fahrzeugindustrie, die durch eine immer größer werdende Modellvielfalt charakterisiert ist, hat Hennecke immer wieder Neues zu bieten. Jüngstes Beispiel dafür ist das ECD-System (Easy Connect Disconnect). Es besticht durch seine optimierte Bauweise und ist eine Weiterentwicklung des QCD-Systems (Quick Connect Disconnect). Dieses System wurde speziell für das Ausund Einschleusen von Werkzeugträgern bei laufender Produktion entwickelt. Die Werkzeugträger werden automatisch abgekoppelt und zur manuellen Bearbeitungsstation (Formenwechsel oder Wartung) gebracht. Gleichzeitig wird ohne Taktverlust ein neuer Werkzeugträger vortemperiert eingeschleust.

Die Messeleitung der PU CHINA 2012 erwartet in diesem Jahr weit mehr als 8.000 Aussteller. Hennecke wird nicht einer unter vielen sein, sondern ein bekanntes Gesicht in der Menge.