Kabelreparaturmanschette RMS jetzt im Handel

Die neue Art der schnellen Kabelreparatur von HellermannTyton.

RMS underground_DE_APP01.tif (PresseBox) ( Tornesch, )
Für die schnelle, dauerhafte und arbeitssparende Reparatur von beschädigten
Kabelmänteln gibt es jetzt von HellermannTyton die neue wärmeschrumpfende Kabelreparaturmanschette RMS.

Diese vereint gleich mehrere Vorteile der modernen Kabelreparatur in einem Arbeitsschritt. Einmal auf die betroffene Stelle aufgelegt und mit einer Stahlschiene verschlossen, dichtet der besonders hochwertige Heißschmelzkleber nach der Verarbeitung die Schadstelle wasserdicht ab und gleicht zudem Unebenheiten des betroffenen Kabelmantels aus. Dabei gewährleistet die Kabelreparaturmanschette von HellermannTyton hervorragenden Korrosionsschutz mit extremer Abrieb-, UV- und Witterungsbeständigkeit. Thermochromatische Punkte (TCP) auf der Außenhülle dienen als Indikator für den Anwender und ermöglichen eine optimierte Hitzezufuhr. Ist die richtige Temperatur für den perfekten Schmelzvorgang erreicht, verschwinden die Punkte und signalisieren, dass ausreichend Wärme zugeführt wurde.

Die Kabelreparaturmanschette RMS verfügt außerdem über einen hohen Anwendungsbereich von 15 bis 160 mm und ist ab sofort in verschiedenen Längenmaßen von 250 bis 1000 mm erhältlich. Sie ist im Set zusammen mit Verschluss-Schiene, Reinigungstuch, Schmirgelleine und Montageanleitung erhältlich und eignet sich bestens für den mobilen Einsatz vor Ort. Weitere Informationen zur Kabelreparaturmanschette RMS finden Interessierte im Fachhandel oder auf www.HellermannTyton.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.