c't über "Nettops" - neue Billigrechner ab 250 Euro

Einfache Computer für einfache Anwendungen

Das Titelbild der aktuellen c't-Ausgabe 22/2008 (PresseBox) ( Hannover, )
Nach dem Erfolg der Netbooks bringen PC-Hersteller jetzt sparsame und kompakte Schreibtischrechner ab 250 Euro auf den Markt. Die ersten "Nettops", die Asus Eee Box und der Wind PC von MSI, reichen für einfache Anwendungen, ersetzen aber keinen normalen PC, so das Computermagazin c't [2] in der aktuellen Ausgabe 22/08.

Die Verkaufszahlen der Netbooks zeigen, dass viele Käufer für niedrige Preise oder kompakte Geräte gerne auf Hardware-Leistung verzichten. Nettops sind - analog zu Netbooks -einfach ausgestattete, kompakte, sparsame und günstige Rechner für den Schreibtischeinsatz. Die unkomplizierten Geräte bieten gerade genug Rechenleistung für einfache PC-Anwendungen wie Websurfen, Textverarbeitung und Musik hören. Auf- oder Umrüsten ist in der Regel nicht vorgesehen.

Intel sieht für Nettops die Prozessoren Atom 230 und 330 vor.

Sie sind zwar sparsam, doch wirklich attraktive Gerätetypen kommen dabei nur heraus, wenn die Hersteller auch alle Vorzüge ausschöpfen.

Ein Beispiel dafür ist die Eee Box von Asus mit der eigentlich für Netbooks vorgesehenen Atom-Mobil-Chipkombination, die ein besonders kompaktes Gehäuse und einen flüsterleisen Kühler ermöglicht.

Nettops waren eigentlich als Marktöffner für Schwellen- und Entwicklungsländer vorgesehen. Hierzulande möchte Intel sie als eine neue Klasse von Geräten etablieren, die als Zweit- oder Drittrechner gekauft werden. So ist eine Nutzung als Wohnzimmer-PC denkbar: Mit zwei DVB-USB-Sticks und DVD-Brenner ist ein Nettop beispielsweise billiger als mancher Festplattenreceiver.

"Wer es besonders billig, sparsam oder klein haben will, ist mit einem Nettop gut bedient, muss aber Abstriche bei der Geschwindigkeit machen", erklärt c't-Redakteur Christof Windeck. Insgesamt rechnet er mit weniger Wirbel um die neuen Geräte: "Bei einem Netbook nimmt man für mehr Mobilität einen lahmen Rechner in Kauf.

Bei einem Desktop-PC entfällt dieser Vorteil."
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.