#bäm #technik #ct3003

c’t startet YouTube-Channel

c't 3003
(PresseBox) ( Hannover, )
Entertainment und seriöser Tech-Journalismus schließen sich nicht aus: Nach dieser Devise startet am 7. Mai das c’t-Magazin seinen ersten YouTube-Channel. Im Wochenrhythmus beleuchten die erfahrenen c’t-Videomacher Jan-Keno Janssen und Johannes Börnsen alles, was ihnen vor die Linse kommt – vom Raspberry Pi übers Smartphone bis zum Elektroroller: Manchmal albern, manchmal abgefahren, aber immer technisch fundiert.

Was den Kanal mit dem Namen c’t 3003 von anderen YouTube-Kanälen unterscheidet ist die Expertise der größten IT- und Tech-Redaktion Europas: Über 60 c’t-Redakteur:innen unterstützen den Kanal mit ihrem Know-how, wenn es um die unterschiedlichsten IT-Themen geht.

Am 7. Mai startet c’t 3003 mit einem Video zu gefakten Smartphones. Das c’t-Duo zeigt, wie diese Handys falsche technische Daten vorgaukeln und deckt auf, mit welchen Tricks die Handyfaker arbeiten. In Planung sind zudem mehrere witzige Prank-Videos mit dem Raspberry Pi, zu Billigdrohnen von Wish oder auch oder auch zu sinnvollen Projekten mit 3D-Druckern.

„Bislang hatte die c’t keinen eigenen YouTube-Kanal. Unsere Videos haben wir im heise online-Kanal veröffentlicht, in dem neben unserem Podcast aus Nerdistan ,c’t uplink' zum Beispiel auch die werktäglichen Kurz-informiert-Videos und die #heiseshow, unsere wöchentliche Dosis Technik und Netzpolitik, erscheinen“, erläutert Jan-Keno Janssen. „Der neue c’t-Channel wird eher der bunteren, typischen YouTube-Ästhetik entsprechen. In den wöchentlichen Clips setzen wir mindestens so sehr auf Entertainment wie auf Technikvermittlung.“

Mit dem Ankündigungs-Trailer konnte die Redaktion aus dem Stand heraus mehr als 2.000 Abonnenten gewinnen. Zielgruppe sind nicht nur die Stammleser:innen und Abonnent:innen, sondern es sollen auch jüngere IT-Begeisterte angesprochen werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.