Zweites Sonderheft von Technology Review

Das Auto der Zukunft - So bleiben Sie mobil

(PresseBox) ( Hannover, )
Hohe Bezinkosten und der Klimawandel stellen die Automobilbranche vor große Herausforderungen. Was Forscher und Entwickler tun, um Ressourcen schonende Autos zu bauen, schildert das Sonderheft "Auto der Zukunft" vom Technologiemagazin Technology Review http://www.technology-review.de , das am 13. November zum Preis von 8,50 Euro mit Heft-CD erscheint. Anzeigenschluss ist der 16. Oktober.

Die Freude am Fahren wird durch die wachsenden Kosten, das zunehmende Umweltbewusstsein, die vermehrte Staubildung und die vielen Verbotszonen getrübt.
Strikte Auflagen aus Brüssel treiben zwar Innovationen voran, verteuern aber gleichzeitig die Produktion.
Forscher und Entwickler sollen dem Bedürfnis nach Mobilität bei gleichzeitiger Umweltentlastung gerecht werden, um so die soziale Akzeptanz und die Zukunft des Autos zu sichern. Im Sonderheft von Technology Review stehen deshalb neue technische Ansätze, die Ressourcen schonen, im Mittelpunkt.

Darüber hinaus kommt aber auch die technische Faszination nicht zu kurz: Die Autoren beschreiben die spannendsten Trends und Zukunftsvisionen - von selbstlenkenden Fahrzeugen über Elektro-Sportwagen bis zu ernsthaften Versuchen, dem Auto das Fliegen beizubringen.
Hintergrundberichte zu aktuellen Themen wie die Preisaufschläge bei Benzin und Diesel und die Schwierigkeit, ein Netz von "Tankstellen" für Elektroautos aufzubauen, runden das Sonderheft ab.

Die beiliegende Heft-DVD bietet eine Fülle interessanter und informativer Filmbeiträge zum Auto der Zukunft. So stellt die Redaktion unter anderem die neuesten Entwicklungen und Zukunftsforschungen aus den Bereichen Assistenzsysteme, Design sowie Antriebe vor.

Das Special erscheint in einer Auflage von 25.000 Exemplaren und richtet sich an technikaffine und umweltbewusste Autofahrer. Es umfasst 132 Seiten.

Anzeigenschluss für das Sonderheft "Auto der Zukunft" ist der 16. Oktober, Druckunterlageschluss am 21. Oktober. Eine Doppelseite 4c kostet 5.000 Euro, eine 1/1-Seite 4c kann für 2.500 Euro und eine 1/2-Seite 4c für 1.350 Euro gebucht werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.