Technology Review über Wolkenkratzer aus Brettern

30 Etagen hoch hinaus - mit Holz

Technology Review über Wolkenkratzer aus Brettern (PresseBox) ( Hannover, )
Wolkenkratzer aus Holz - der kanadische Architekt Michael Green entwarf Hochhäuser mit bis zu 30 Stockwerken, die fast nur aus dem nachwachsendem Material bestehen. Mit seinen Konstruktionen will er zeigen, dass moderne Holzwerkstoffe ebenso stabil sein können wie Beton und Stahl, schreibt das Magazin Technology Review [2] in seiner aktuellen Mai-Ausgabe.

Außer dem Betonfundament und stabilisierenden Querbalken aus Stahl sollen für sämtliche tragende Bauelemente harte, geleimte Schicht-Holzplatten und -Kanthölzer eingesetzt werden. Bis zur Höhe von zwölf Stockwerken bestehen aus ihnen der Gebäudekern, Fahrstuhl und Treppenhaus sowie pro Etage mehrere Säulen und Balken. Soll das Haus bis zu 20 Stockwerke hoch sein, müssen entweder tragende Innen- oder tragende Außenwände aus dem Spezialholz hinzukommen. Bei 30 Etagen werden beide Zusatzwände benötigt.

Der Architekt hat ausgerechnet, dass die Holzelemente im Falle eines Brandes auch ohne zusätzliche Schutzbeschichtung dem Feuer mindestens zwei Stunden widerstehen könnten.

[2] http://www.technology-review.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.