Radweg "to go"

Technology Review über mobile Schutzzonen für Radler

Technology Review cover
(PresseBox) ( Hannover, )
Rad fahren auf der Straße birgt viele Gefahren, vor allem im Dunkeln, wenn Autofahrer zu wenig Sicherheitsabstand halten. Als Sicherheitsmaßnahme haben jetzt Tüftler der amerikanischen Firma Xfire einen Radweg zum Mitnehmen entwickelt.

Das Fahrrad-Tool namens "Bike Lane Safety" sieht aus wie ein gewöhnlicher Rückstrahler. In Wirklichkeit aber ist es ein mobiles Lasersystem, das eine Schutzzone um Fahrradfahrer erzeugt. Die integrierten LEDs und zwei leistungsstarke Laserprojektoren projizieren auf beiden Seiten des Radfahrers je eine rote Linie auf die Straße. Dadurch ist der Radweg stets dort, wo er gebraucht wird. So können Radfahrer sicher auf der Straße fahren und damit auch die altbekannte Forderung des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs einhalten. Betrieben wird das System durch zwei normale Mikrobatterien.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.